Vater mit Krebs schreibt der Tochter über 800 Notizen auf Servietten

Eine Person bereitet vor sich, auf eine Serviette zu schreiben

Garth Callaghan, 44, eroberte zwei Runden von Nierenkrebs, bevor bei ihm Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Sein Onkologe hat ihm mitgeteilt, dass er in den nächsten fünf Jahren wahrscheinlich eine Veränderung von 8 Prozent hat.

In diesem Sinne machte Callaghan ein Versprechen. Inspiriert von der Gruppe, weil ich sagte, ich würde, machte er sich als gemeinnütziger Verfechter der Einhaltung von Versprechungen die Verpflichtung, weiterhin eine Notiz für das Mittagessen seiner Tochter zu schreiben, bis sie die Highschool abgeschlossen hatte, auch wenn er nicht dabei war, sie zu schreiben.

“Ich dachte, ich kann Serviettennotizen im Voraus schreiben und sie bereithalten, wenn ich mein eigenes Versprechen nicht einhalten kann, wenn etwas Schlimmes passiert”, sagte er gegenüber Today.com. Insgesamt sind es 826 Serviettennoten.

# Weil ISaidIWouldI 826 Serviettennotizen für Emma.pic.twitter.com/V2wO3uf7Q0 schreiben wird
– Garth Callaghan (@wgarth), 3. Januar 2014

Die Tradition begann, als Emma in der dritten Klasse war und ihr Vater anfing, Notizen auf Servietten in ihre Lunchbox zu schieben. Anfangs waren es einfache Wörter oder Zeichnungen, jetzt umfassen sie seine Gedanken, Anregungen und inspirierenden Zitate, die von Worten von Gandhi und Dr. Seuss bis zu Audrey Hepburn und Fred Rogers reichen.

“Dies ist keine Geschichte über Krebs, da jeder Elternteil jederzeit von einem Auto angefahren werden oder einen Herzinfarkt erleiden könnte," er sagte. "Es geht wirklich darum, ein Vermächtnis zu hinterlassen, damit sie einige meiner Lebensphilosophien verstehen kann und wie sehr ich sie liebe. “

Aus ihrer Sicht liebt Emma die Tradition.

"Ich liebe Servietten-Notizen aus ein paar Gründen, nicht nur aus offensichtlichen Gründen, zum Beispiel weil ich weiß, dass mein Vater an mich denkt oder neue Zitate lernt “, sagte sie. “Ich liebe sie, weil sie mich daran erinnern, Dinge nicht für selbstverständlich zu halten.”

Callaghan hat awebsiteandFacebookpage gestartet, um anderen Eltern zu helfen, sich mit ihren Kindern in Verbindung zu setzen. Er hat auch ein E-Booklet erstellt, das viele der Nachrichten enthält. (Hinweis für andere Eltern: Es macht ihm nichts aus, wenn du von seinen Servietten krippelst.)

Er plant, eine zweite Ausgabe mit allen 826 versprochenen Noten zu veröffentlichen.

“Ich habe einen Epilog dazu geschrieben”, sagte er. “Es bedeutet im Grunde, dass ich damit rechne, lange genug da zu sein, um meine Enkel-Servietten-Notizen zu schreiben.”

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject