Welchen Sonnenschutz sollte ich für mein Baby verwenden?

F: Hilfe! Ich bin so verwirrt darüber, welchen Sonnenschutz ich für mein Baby verwenden soll. Ich habe Tipps zur Auswahl?

EIN:Klar, aber erstens, wie alt ist dein Baby? Denn wenn er jünger als 6 Monate ist, sollte Sonnenschutz nicht Ihre erste Verteidigungslinie sein. Für Babys ist dieses junge, andere Schutzmittel eine schlüsselähnliche Kleidung, die seinen ganzen Körper bedeckt, ein großer Baldachin auf seinem Kinderwagen, ein schöner großer Sonnenhut oder all das, was oben steht. Dann können die unbedeckten Teile, wie die Handrücken, mit einer minimalen Menge Sonnenschutzmittel behandelt werden.

Wenn er älter als 6 Monate ist, gibt es unzählige Möglichkeiten, aber die Jury ist immer noch unschlüssig, welche die beste ist. Es gibt zwei grundlegende Arten von Sonnenschutzmitteln – solche mit chemischen Bestandteilen (wie Oxybenzon) und solche mit mineralischen Bestandteilen (wie Titandioxid oder Zinkoxid). Im Leitfaden der Environmental Working Group für 2010 zu Sonnenschutzmitteln werden aufgrund möglicher chemischer „Hormonstörer“ ausschließlich mineralische Sonnenschutzmittel empfohlen.

Mein Favorit auf ihrer Liste ist California Baby, das sich nicht zu fettig anfühlt und nicht dazu führt, dass die empfindliche Haut meines Sohnes ausschlägt.

Mein Hautarzt empfiehlt Neutrogena Pure and Free Baby für die empfindliche Haut meines Sohnes. Dies sollte auf der Liste der Umweltarbeitsgruppe unbedingt vermieden werden. Sehen Sie, so viel positive Presse, wie die EWG-Studie erhält, dort sind diejenigen, die sagen, dass die Studie unzuverlässig ist.

Mein Take? Es gibt ein paar bewährte Tipps, die Sie beachten sollten, um die Haut Ihres Babys zu schützen, unabhängig davon, welchen Sonnenschutz Sie wählen.

Wenn Sie Ihr Baby an den Strand bringen oder schwimmen gehen, setzen Sie Ihr Kind in einen vorschnellen Schutz. Ein Hautausschlagschutz ähnelt fast einem Neoprenanzug, ist jedoch leichter und vor den schädlichen Sonnenstrahlen geschützt. Einige besonders niedliche, die Sie ausprobieren sollten, sind die Sonnenanzüge von iPlay, mit denen Ihr Kind immer in Mode bleibt und Sie immer schlau aussehen.

Stellen Sie für die unbedeckten Bereiche sicher, dass Sie alle paar Stunden erneut Sonnenschutzmittel auftragen, wenn Sie sich im Freien befinden, auch wenn Sie Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden. Hohe Lichtschutzfaktorwerte, die nur vor UVB-Strahlen der Sonne schützen, können irreführend sein und dazu führen, dass weniger Sonnenschutzmittel verwendet werden.

Achten Sie auch auf Sonnenschutzmittel, die auch vor den UVA-Strahlen der Sonne schützen, die sogar noch gefährlicher sein können als UVB. Die FDA arbeitet an neuen Richtlinien, nach denen alle Sonnenschutzmittel neben der SPF-Einstufung eine UVA-Einstufung (ein bis vier Sterne) aufweisen müssen, damit Sie genau wissen, welche Art von Schutz Sie erhalten. Leider sind diese Richtlinien nicht in Kraft getreten. Für diese Sommersaison muss man sich nur auf die Worte auf der Flasche verlassen, die normalerweise so etwas wie „Breitband-UVA / UVB-Schutz“ bedeuten.

Schließlich gibt es keinen besseren Sonnenschutz für Ihr Baby, als einfach im Schatten zu bleiben, es zu verdecken und es in den heißesten Stunden des Tages im Haus zu halten. Und denken Sie daran: Ihr Baby kann sich verziehen und winden, während Sie sich auf die Sonnencreme setzen, aber er wird sich später bei Ihnen bedanken, wenn er versteht, was für eine wunderbare Sache Sie für ihn tun.

– Chanie

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject