Werden Sie grün, was Ihre Familie auseinander reißt?

greencouplepri

Gordon Fleming und Shelly Cobb sind ein typisches grünes kalifornisches Paar. Gordon recycelt, wiederverwendet und fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit. Shelly züchtet Hühner in ihrem Garten und macht sich Sorgen, ob ihr Sushi einheimisch istNew York Times.Sie könnten in ökologischer Harmonie leben – außer Flamen behauptet, Cobb sei in einer "Hohepriesterin" Phase und Cobb kontert, dass die heißen Duschen von Fleming zu lang sind. Einem reuelosen Flamen zufolge “sehe ich gerne, wie das Wasser herunterfließt.”

Das Malvor kurzem berichtet, dass sie nicht allein sind. Therapeuten sagen, dass es zwischen Paaren und Familienmitgliedern zunehmend zu Streitigkeiten darüber kommt, wie sehr sie ihr Leben anpassen sollten, um Umweltproblemen Rechnung zu tragen. Anscheinend treibt es einige Paare in den Öko-Wahnsinn.

Freunde oder Familienmitglieder, die sich nicht der Umwelt verschrieben haben, können durch Lebensentscheidungen irritiert werden, die sie als selbstgerecht oder politisch korrekt ansehen. Der Grund, warum grüne Themen so umstritten erscheinen können, ist, dass es im Kern um Moral geht. In den Häusern im ganzen Land gibt es immer wieder grüne Linien, wenn es darum geht, wer Mehrwegbeutel verwendet, wer Bio-Eier kauft und wer seinen CO2-Fußabdruck berechnet.

Linda Buzzell ist eine Familien- und Heiratstherapeutin und Mitherausgeberin von „Ökotherapie: Heilen mit der Natur im Kopf“. Laut Buzzell entsteht die Gefahr, wenn ein Partner einen umweltbedingten Aufwachprozess durchläuft, bevor der andere einen neuen hinterlässt Werte unterscheiden sich. “Buzzell weist ferner darauf hin, dass die Auswirkungen solcher Umweltunterschiede bei Paaren besonders gravierend sein können.

Robert Brulle ist Professor für Umwelt und Soziologie an der Drexel University in Philadelphia und ist damit einverstanden. Brulle sagte, er habe Scheidungen zwischen Paaren gesehen, die erkannt hätten, dass ihre Werte sie auf sehr unterschiedliche langfristige Pläne brachten.

Und es sind nicht nur Paare. Andere berichten, dass Familienbesuche ebenso umweltschädlich sein können. Cherl Petso ist Herausgeber eines Online-Magazins und lebt in Seattle. Petso erzählte demMalReisen zu ihren Eltern nach Idaho können weniger als umweltfreundlich sein, da sie und ihre Mutter die Entscheidungen des anderen als wertend interpretieren. Von Petso zubereitete vegane Gerichte werden von ihren Eltern als Hot Dogs bezeichnet. Ihre Mutter bevorzugt die Art und Weise, wie Essen auf Styropor serviert wird. Wenn Petso einen wiederverwendbaren Teller verwendet, weist ihre Mutter darauf hin, dass das Abwaschen von Geschirr mit eigenen Umweltkosten verbunden ist.

Können wir also alle lernen, miteinander auszukommen? Schauspieler Ed Begley Jr. fängt bekanntermaßen ein, was es bedeutet, in seiner Reality-TV-Show mit einem echten Greenie zu leben,Leben mit Ed. Seine trostlose Hollywood-Frau Rachelle ist ein ständiger Dorn im Auge. Ed fährt gern Fahrrad. Rachelle ist kein “Mädchen, das Fahrrad fährt”. Es kommt zu Heiterkeit.

In der Zwischenzeit können Zugeständnisse gemacht werden. Wie Fleming dem sagteMal, Er hat seine Online-Einkäufe nicht gekürzt. Aber er wird die Lieferschachteln in die Recycling-Mülleimer werfen, wenn auch nur, um “einer Kontrolle zu entgehen”.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject