Worauf sollte ich bei der Auswahl eines Spielzeugs für mein Kind achten?

Das Beste an Spielzeug ist meines Erachtens, dass alles und jedes ein Spielzeug sein kann. Das habe ich auf die harte Tour gelernt, als ich (natürlich mit der Kreditkarte meiner Großmutter) einen Spielzeug-Einkaufsbummel für mein 20-monatiges Kind bei Toys unternahm "R" Uns. Ich kam mit jedem glänzenden, raffinierten Spielzeug nach Hause, das ich im Laden finden konnte – Spielzeug, das versprach, seine kognitive Entwicklung sprunghaft zu beschleunigen. Als ich nach Hause kam, schenkte ich ihm aufgeregt die neuen Spielsachen und beobachtete entsetzt, wie mein Baby die Verpackung jedes Spielzeugs abzog, um damit zu spielen … die Verpackung. Unnötig zu sagen, ich weiß es jetzt besser.

Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten, wenn Sie ein Spielzeug für Ihr Kind auswählen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass das Spielzeug, auf das Sie achten, nicht wegen Erstickungsgefahr oder anderen Sicherheitsrisiken zurückgerufen wurde. Ich bin immer schockiert, wenn ich höre, dass bestimmte Spielzeuge zurückgerufen wurden, weil sie Bleifarbe enthalten – ich meine, ernsthaft! Die Leute benutzen immer noch Bleifarbe in Kinderspielzeug? Es bringt mich jedes Mal. Besuchen Sie die Website der Consumer Product Safety Division, um die neuesten Rückrufaktionen zu finden.

Zweitens suchen Sie nach Spielzeugen, die für die Ewigkeit gebaut sind. Haltbarkeit ist der Schlüssel. Zu oft bringe ich ein Spielzeug mit nach Hause, nur wenige Minuten nach dem Öffnen. – ist kaputt. Es scheint, dass der Kunststoff, aus dem Spielzeug hergestellt wird, immer schwächer wird. Und während wir uns mit Plastik befassen, sollten Sie nach Plastikspielzeugen suchen, die weder BPA noch PVC enthalten. Dies sind chemische Zusätze, die mit zahlreichen Gesundheitsrisiken verbunden sind. Viele Hersteller haben BPA bereits aus ihren Flaschen und Lebensmittelbehältern gestrichen, aber wenn man bedenkt, wie viel Kinder Spielzeug in den Mund nehmen, sollte es wirklich aus den Produkten für Kinder gestrichen werden.

Sammeln Sie auch nicht zu viele elektronische Spielsachen. Die besten Spielzeuge sind die, die zum Entdecken anregen, nicht die, die alles für Ihr Kind tun. Als mein Sohn ein Baby war, kauften wir ihm ein Krippenspielzeug, das auf Knopfdruck wie der Himmel am 4. Juli aufleuchtete und Geräusche von sich gab. Ich gab es sofort zurück und fand ein Krippenspielzeug, das keine Batterien benötigte, mit einfachen Knöpfen und Zügen, die ihn beschäftigten, als er morgens fast eine Stunde lang aufwachte. Es bereitete ihm nicht nur keine Kopfschmerzen, ich würde auch gerne glauben, dass es seine Aufmerksamkeitsspanne verlängerte.

Der andere Vorteil von nicht-elektronischem Spielzeug: Es müssen keine Batterien ausgetauscht werden. Wenn Sie ein elektronisches Spielzeug kaufen, müssen Sie immer nicht nur an die unmittelbaren, sondern auch an die langfristigen Kosten denken.

Denken Sie beim Kauf eines Spielzeugs für Ihr Kind auch daran, dass es dem Alter angemessen sein sollte. Ein 3-Jähriger wird kaum Spaß an einem 500-Teile-Puzzle haben (na ja, vielleichtIhrebegabter und talentierter 3-jähriger kann damit umgehen …) aber er wird wahrscheinlich auch nicht die Stapelspielzeuge genießen, die er als Baby geliebt hat. Das Schöne an Ihrem Kind ist, dass es ständig wächst, sich verändert und entwickelt. Ich erinnere mich an das Blocksortierspielzeug, das ich gekauft habe, als mein Baby 6 Monate alt war. Monatelang war alles, was er tat, die Blöcke wegzuwerfen und sie durch den Raum zu schmeißen. Dann versuchte er eines Tages tatsächlich, den quadratischen Block in die geformten Löcher oben hinein zu bekommen. Den Ausdruck der Freude auf seinem Gesicht zu sehen, als er es endlich richtig hinbekam? Unbezahlbar. Das perfekte Spielzeug im perfekten Alter. Wenn er in dieser Nacht nur seine Erbsen gegessen hätte, anstatt zu schmeißenSieAuf der anderen Seite des Zimmers wäre es ein perfekter Abend gewesen.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject