36 Golden Retriever aus den Straßen der Türkei gerettet

Golden Retriever in einem Tierheim in der Türkei

Drei Dutzend verlassene goldene Retriever haben diese Woche dank der Bemühungen einer Tierrettungsgruppe die lange Wanderung von den Straßen von Istanbul, Türkei, in einen Vorort von Atlanta unternommen.

Die Hunde wurden von einer in der Türkei lebenden Amerikanerin entdeckt, die sagte, sie habe sie auf der Straße leben und Tierheime übernehmen sehen. Die Rasse galt einst als Statussymbol, aber als die Hunde immer erfolgreicher wurden, ließ ihre Beliebtheit nach und die Haustiere wurden schnell verworfen. Auf den rauen Straßen Istanbuls erging es den sanften Hunden nicht gut gegen bösartige Wildhunde.

Nehmen Sie ein Goldenes Atlanta an, damit 36 ​​der Hunde in die USA geflogen werden, wo sie jetzt im Pet Lodge Pet Resort in Alpharetta, einem Vorort von Atlanta, untergebracht sind. Sie haben ärztliche Hilfe, Bäder und viel Spielzeit bekommen. Obwohl sie die englischen Befehle noch nicht verstehen, sagen die Freiwilligen, dass sie mit der ganzen Aufmerksamkeit glücklich zu sein scheinen und überall mit den Schwänzen wedeln.

Die Goldenen machten einen zwölfstündigen Flug und eine siebenstündige Pause, um zu ihrem neuen Zuhause zu gelangen. Sie sind zwischen 6 Monaten und 10 Jahren alt.

Die Welpen sollten in ein paar Wochen zur Adoption verfügbar sein, und sie haben bereits Namen, sagt Adopt eine goldene Gründerin Lauren Genkinger, die die Rettungsbemühungen anführte.

"Sie sind die Freiheitshunde, und allen wurden Namen gegeben: Freiheit, Patriot, Freiheit, Ruhm…" Genkinger erzählte WXIA TV im obigen Video. "Es war nicht einfach, 36 patriotische Namen zu finden. Das einzige, was in dieser Geschichte fehlt, ist jemand, der Amerika vom Hof ​​zum Abendessen anruft."

ein golden retriever wird in Atlanta nach der Reise aus der Türkei untersucht

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject