5 Dinge, die Sie über die Nationale Hundeausstellung wissen sollten

dogshow_main

Vergiss die Rostbande an diesem Erntedankfest. Verpassen Sie nicht die Nationale Hundeausstellung von Purina, wenn Sie möchten, dass das Fell richtig fliegt. Perfekt frisierte Hündchen mit 187 Rassen und Sorten stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt, darunter zwei Neuzugänge. Der Coonhound des Treeing Walkers und der Russell-Terrier, bekannt geworden durch den Rettungshund Uggie in „The Artist“, werden im Showring nach dem Titel „Best in Show“ schnüffeln. Wählen Sie Ihre Favoriten aus und beobachten Sie, wie der Hundeexperte David Frei (unten rechts) zusammen mit Co-Moderator John O’Hurley (unten links) einen Kommentar abgibt..

Hier sind fünf Dinge, die Frei Sie wissen lassen möchte, bevor die Hunde am 22. November die Arena betreten.

Hundeshow Gastgeber John O'Hurley, David Frei1. Hundeshows machen der ganzen Familie Spaß.

"Ich bin mit einer Fußballfamilie aufgewachsen und mein Vater war Fußballtrainer," Sagt Frei. "Wir haben nie darüber nachgedacht, etwas zu tunaußerBallspiele gucken und Truthahn essen. Dies gibt Familien etwas, was sie als Familie tun können, wenn sie wirklich nicht auf Fußball stehen – wie manche Familien vielleicht nicht. Es ist das perfekte Zeitfenster für einen perfekten Urlaub. Beobachten Sie die Hundeausstellung, während Sie darauf warten, dass der Truthahn aus dem Ofen kommt."

2. Es ist ein Gewinnspiel.

Hunde machen Fortschritte, indem sie zuerst die Rassenstufe und dann die Gruppe gewinnen. Jeder der sieben Gruppensieger wird als Best in Show ausgezeichnet. Hunde gewinnen und entwickeln sich weiter, bis es der letzte Hund ist, der noch steht.

Die Richter bewerten jeden Hund anhand eines Standards, der die schriftliche Beschreibung des Ideals für diese Rasse darstellt. Wenn sie erst einmal in ihrer Gruppe sind, können Sie keinen Dackel gegen einen irischen Wolfshund richten, also beurteilen Sie den Hund nach seinem Standard an Perfektion und das Gleiche für den Wolfshund. Die Richter verstehen, wofür die Rasse entwickelt wurde, und sie müssen sich vorstellen, wie der Hund das tut. Dieser Prozess geht bis zum Ende und der Gewinner wird anhand von Tausenden von Hunden beurteilt.

3. Begrüßen Sie ein bekanntes und ein neues Gesicht.

Der Wettbewerb wird dieses Jahr zwei neue Rassen umfassen. Der Russell Terrier ist ein kurzbeiniger Hund, den wir alle als Jack Russell Terrier kannten und liebten. Es gibt auch den Treeing Walker Coonhound. Der American Kennel Club (AKC) bestimmt, wann eine Rasse die vollen Privilegien hat, einschließlich der Teilnahme an einer Bestätigungsshow. Sie legt die Kriterien auf der Grundlage von Bedingungen fest, beispielsweise, ob genügend Rassen vorhanden sind, um die Aufnahme zu rechtfertigen. Sie können nicht alle auf einem Bauernhof in Montana leben, sagt Frei, und sie müssen einen Elternverein haben, der sich für sie einsetzt und dabei hilft, ihre Rassen und Zuchtprogramme zu überwachen. Sobald der AKC davon überzeugt ist, dass eine Rasse diese Anforderungen erfüllt hat – und genug Leute arbeiten hart, um es richtig zu machen -, darf der Hund an der Nationalen Hundeschau teilnehmen.

Bullterrier Rufus, Best in Show4. Jeder hat einen Platzhirsch.

Für Frei ist es Rufus. Der farbige Bullterrier (rechts) wurde zum erfolgreichsten Hund in der Geschichte der Rasse. Rufus war laut Frei auch ein außergewöhnlicher Therapiehund, was Menschen überraschen könnte, die Rufus für den missverstandenen Pitbull hielten. "Rufus war einer der größten Therapiehunde, die ich je gesehen habe," er sagt. "Leider haben wir dieses Jahr Rufus verloren. Er war 12 Jahre alt, aber er hatte ein erfülltes Leben und viele großartige Dinge getan."

5. Bereit für einen Hund? Betrachten Sie die National Dog Show als Ihr virtuelles Einkaufserlebnis.

Sprecher und Präsident des Philadelphia Kennel Clubs Wayne Ferguson liest ein Drehbuch über jede Rasse. Dies ist eine Gelegenheit zu sehen und zu hören, wozu der Hund gezüchtet wurde, und seine Geschichte zu lernen. Die Informationen von Ferguson vermitteln auch Tierfreunden eine Vorstellung von den Bedürfnissen und dem Temperament des Hundes. Informationen zu jeder Rasse finden Sie auf der Website der National Dog Show und auf der Website des Westminster Kennel Club. Denken Sie daran, dass auf der Nationalen Hundeausstellung in der Regel erwachsene Hunde zu sehen sind, damit Sie ein klares Bild davon erhalten, wie dieser flauschige Welpe aussehen wird, wenn er ausgewachsen ist.

Pflege ist nur ein Aspekt der Haustierpflege, den jeder potenzielle Besitzer berücksichtigen sollte. Beim Schuppen hat Freis Familie eine einzigartige Perspektive. "Wir betrachten Hundehaare als Gewürz," er sagt.

Die von Purina präsentierte Nationale Hundeausstellung wird von 12.00 bis 14.00 Uhr ausgestrahlt. am 22. November auf NBC.

Klicken Sie hier für Bildnachweise

Bildnachweis:

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject