5 Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier im Notfall versorgt wird

Wenn ein unerwartetes Problem auftritt, halten Sie einen Sicherungsplan für Ihr Haustier bereit

Ein Autounfall, eine Verhaftung, eine Naturkatastrophe oder ein medizinischer Notfall. Während niemand über diese schrecklichen Möglichkeiten nachdenken möchte, sollten wir manchmal diejenigen schützen und versorgen, die wir lieben, für den Fall, dass wir eines Tages nicht wie geplant nach Hause kommen können. Und zu denen, die wir lieben, gehören auch unsere Haustiere.

Stellen Sie sich vor, etwas passiert mit Ihnen und Sie können nicht zu Ihren Hunden, Katzen, Vögeln oder anderen Lebewesen nach Hause kommen. Sie müssen andere nicht nur auf die Tatsache aufmerksam machen, dass Sie Haustiere zu Hause haben, sondern auch auf die Informationen, die sie benötigen, um Ihre Haustiere in Ihrer Abwesenheit zu versorgen. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Haustiere versorgt werden.

Tragen Sie eine Karte in Ihrer Brieftasche

Erstellen Sie eine Karte, die Sie in Ihrer Brieftasche oder Handtasche tragen können. Wenn Sie sich jemals in einem medizinischen Notfall befinden, werden Rettungskräfte oder Rettungssanitäter, die in Ihrer Brieftasche nach Ausweisen suchen, auch feststellen, dass bei Ihnen zu Hause Tiere sind, die einer Pflege bedürfen.

Die Karte kann so einfach wie die Notiz sein, dass Sie auf der einen Seite Haustiere zu Hause haben, und auf der anderen Seite werden Kontaktinformationen für Freunde oder Familienmitglieder aufgelistet, die Sie für deren Pflege bestimmt haben. Oder es kann detailliert angegeben werden, wie viele Haustiere Sie zu Hause haben, wie sie heißen und welche Tierart jedes Haustier hat, welche Adresse Sie haben und welche Notfall-Kontaktinformationen für zwei Personen vorliegen, denen Sie vertrauen, dass sie sich um Ihre Haustiere kümmern. Wie viele Informationen Sie aufnehmen möchten, liegt ganz bei Ihnen.

Sie können Ihre eigene Karte erstellen, eine kostenlose Online-Vorlage zum Ausdrucken herunterladen oder Karten online kaufen, die Sie mit einem Stift ausfüllen können.

Fügen Sie ein Schild an Ihrer Tür oder Ihrem Fenster hinzu, um Ihr Haustier zu retten

Ein Haustier-Notfallschild an Fenstern und Türen kann Rettungskräfte alarmieren, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Ein weiterer Ort, an dem Sie eine Alarmkarte ablegen können, ist in Ihrem Fenster oder an der Tür zu Ihrem Haus. Ein Notfallaufkleber für Haustiere ist ideal, wenn Sie nicht zu Ihnen nach Hause kommen können, aber jemand wie ein Feuerwehrmann oder ein Rettungshelfer.

Wie bei einer Brieftaschenkarte sollte auf einem Aufkleber angegeben sein, wie viele Haustiere sich in der Brieftasche befinden und um welche Art es sich handelt, damit jeder Rettungshelfer weiß, ob er alle Tiere in der Brieftasche gefunden hat.

Dies ist ein kleiner, aber möglicherweise lebensrettender Schritt bei der Vorbereitung auf Notsituationen wie nach einem Erdbeben, einem Tornado, einem Feuer oder einer Überschwemmung, damit jemand, der die Häuser durchsucht, Ihr Haustier retten kann, auch wenn Sie nicht können – oder nicht erlaubt – um zu Ihnen nach Hause zurückzukehren.

Stellen Sie sicher, dass mindestens zwei verschiedene Personen, denen Sie vertrauen, Zugang zu Ihrem Haus haben

Auf Ihrer Notfallkarte finden Sie Kontaktinformationen zu Personen, denen Sie vertrauen, dass sie sich um Ihr Haustier kümmern, wenn Sie sich in einer Notsituation befinden und nicht zu ihnen nach Hause kommen können. Der nächste Schritt ist sicherzustellen, dass sie bei Bedarf zu Ihrem Haustier gelangen können.

Stellen Sie sicher, dass jede Person, die als Notfallwächter aufgeführt ist, über einen Schlüsselsatz verfügt oder dass sie das geheime Versteck für Ihren Ersatzschlüsselsatz kennt. Wenn Sie zu Hause eine Alarmanlage haben, müssen Sie diesen Freunden den Zugangscode mitteilen.

Da diese Freunde oder Familienmitglieder nicht nur Zugang zu Ihrem Zuhause haben, sondern auch die Verantwortung für Ihren Tiergefährten übernehmen, müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wen Sie als vorübergehende Pflegekraft oder als ständige Pflegekraft einsetzen.

TheASPCA stellt fest:

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer vorübergehenden Pflegekraft jemanden, der in der Nähe Ihres Wohnortes wohnt. Er oder sie sollte jemand sein, der im Allgemeinen tagsüber zu Hause ist, während Sie arbeiten oder einfachen Zugang zu Ihnen nach Hause hat. Bei der Auswahl einer ständigen Pflegekraft müssen Sie andere Kriterien berücksichtigen. Dies ist eine Person, der Sie die Pflege Ihres Haustieres anvertrauen, falls Ihnen etwas zustoßen sollte. Besprechen Sie Ihre Erwartungen ausführlich mit einer ständigen Pflegekraft, damit diese die Verantwortung für die Pflege Ihres Haustieres versteht.

Möglicherweise möchten Sie Kontaktinformationen für die vorübergehende Pflegekraft auf Ihren Notfallkarten vermerken und sicherstellen, dass diese wissen, wer als ständige Pflegekraft eingestuft ist, falls Sie für längere Zeit oder überhaupt nicht in der Lage sind, zu Ihren Haustieren zurückzukehren.

Ein Notfall-Set mit medizinischen Informationen, zusätzlichem Futter und anderem Zubehör für Ihr Haustier hilft den Rettungskräften.

Erstellen Sie ein Set für Ihr Haustier

Ein Katastrophenschutz-Kit ist sowohl für Sie als auch für Ihr Haustier eine großartige Idee. Dies kommt Ihrem Haustier nicht nur bei Naturkatastrophen zugute, sondern auch, wenn Sie sich in einem Notfall befinden und nicht an sie herankommen können.

Ein Notversorgungs-Kit sollte ein Dokument enthalten, das eine vorübergehende Pflegekraft oder ein potenzieller ständiger Vormund verwenden kann, um die Bedürfnisse Ihres Haustieres zu verstehen. Das beinhaltet:

  • Tierarzt- und Impfberichte
  • Angaben zur Haustierversicherung
  • Informationen über Medikamente, die Ihr Haustier benötigt
  • eine extra Leine und einen Kragen
  • ein Träger, wenn Sie ein kleineres Haustier haben
  • Informationen zu Verhaltensproblemen, Macken oder Gewohnheiten, die eine Pflegekraft kennen sollte

Teilen Sie Ihren Notfallkontakten und vorübergehenden Betreuern unbedingt mit, wo sich diese Informationen bei Ihnen zu Hause befinden, damit sie bei Bedarf darauf zugreifen können.

Treffen Sie formelle langfristige Vorkehrungen für Ihr Haustier

Wir haben kurz besprochen, wie Sie jemanden als ständige Pflegekraft für Ihr Haustier bestimmen, falls Sie nicht zu ihm zurückkehren können. Möglicherweise möchten Sie eine formelle Vereinbarung treffen, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier auf jeden Fall zu der von Ihnen bestimmten Person geht und die erforderliche Pflege erhält.

Dies kann eine formelle schriftliche Vereinbarung mit einer ständigen Pflegekraft sein oder Teil Ihres Testaments sein. Sie können auch eine Treuhand- oder andere finanzielle Vereinbarung treffen, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier versorgt wird, wenn Sie handlungsunfähig sind. Petfindernotes:

Bevor Sie formelle Vorkehrungen für die langfristige Pflege Ihres Haustieres treffen, lassen Sie sich von Fachleuten beraten, die Sie bei der Erstellung von Rechtsdokumenten unterstützen, die Ihre Interessen und die Ihres Haustieres schützen können. Sie müssen jedoch bedenken, wie wichtig es ist, im Voraus persönliche Vorkehrungen zu treffen, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier sofort versorgt wird, wenn Sie sterben oder handlungsunfähig werden. Die Formalitäten eines Testaments oder eines Trusts werden möglicherweise für einige Zeit nicht übernommen.

Ein solches Dokument scheint zunächst viel zu tun zu haben für einen "Was wäre wenn" Wenn Sie jedoch die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie sicher sein, dass Ihre Haustiere sofort versorgt werden, falls etwas passiert, das Sie daran hindert, zu ihnen nach Hause zurückzukehren.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject