5 Videos von Katzen, die Wasser lieben

Katze in der Badewanne

Es kommt nicht oft vor, dass Sie eine Katze finden, die ein warmes Bad nehmen oder im See schwimmen möchte, aber wir haben fünf entzückende Kätzchen, die genau das tun.

In der Dusche entspannen

Max-Arthur, der Roomba-Reiter von YouTube, genießt von Zeit zu Zeit ein Bad. Im Allgemeinen gibt es keinen Grund, eine Katze zu baden, es sei denn, sie leidet an Flöhen oder einer Hauterkrankung. Katzen verbringen einen großen Teil des Tages damit, sich selbst zu pflegen und mit ihren rauen Zungen Schmutz und Ablagerungen von ihrem Fell zu entfernen und es sauber zu halten.

Ein Bad nehmen

Türkische Van-Katzen wie Merlin sind bekannt für ihre ungewöhnliche Liebe zum Wasser. Tatsächlich trägt die Rasse den Spitznamen “Schwimmende Katze”. Das Fell der türkischen Van-Katze hat eine seidige Textur, die von Natur aus wasserabweisend ist, sodass die Katze relativ trocken aus dem Wasser austreten kann.

Spaß mit dem Wasserhahn

Diese Katze trinkt gerne aus dem Spülbecken – und sitzt unter dem Wasserstrahl. Die Anziehungskraft von Katzen auf fließendes Wasser kann ein Anpassungsverhalten aus ihrer wilden Vergangenheit widerspiegeln. Fließendes Wasser weist tendenziell weniger Schadstoffe auf, und viele wild lebende Tiere trinken lieber aus Bächen als aus Teichen.

Badezeit ist nicht so schlimm

Ihre Katze mag es vielleicht nicht, in einer mit Wasser gefüllten Badewanne wie dieser verspielten Katze zu spielen, aber wenn Ihr pelziger Freund Pfoten in die Wasserschüssel legt oder Wasser auf den Boden spritzt, wird Dr. Arnold Plotnicks schlägt vor, Ihrer Katze eine Wasserfontäne zu besorgen, in der das Wasser kontinuierlich fließt. Weil Katzen fließendes Wasser mögen, kann Ihr Haustier das Wasser einfach selbst in Bewegung setzen.

Hydrotherapie für Katzen

2010 wurde Mog, eine graue Tabbykatze in Cornwall, England, von einem Auto angefahren und erlitt Nervenschäden, wodurch seine beiden Vorderbeine gelähmt blieben. Tierärzte sagten der Besitzerin von Mog, Veronica Ashworth, dass ihre Katze nie wieder laufen würde, aber sie meldete sich trotzdem für eine Reha in einer Hydrotherapie-Einrichtung für Hunde an. Nach fast drei Monaten Hundepaddeln im Pool konnte Mog endlich seine beiden Vorderbeine belasten und jetzt lernt er langsam wieder laufen.

    Like this post? Please share to your friends:
    AskMeProject