Gelähmter Pitbull findet Freundlichkeit und Räder

main_morieka_hope

Betrachten Sie es als eine berufliche Gefahr. Arbeiten Sie lange genug in einer Tierklinik, und irgendwann werden Sie sich in einen Patienten verlieben. Bei der Tierärztin Christina Simpson war sie auf eine Patientin hereingefallen, die in der Tierklinik ihres Mitbewohners zurückgelassen worden war.

Oreos Besitzer gab den Hund auf, weil das Tier ihre Hinterbeine nicht mehr benutzen konnte. Nachdem Simpson von Oreo erfahren hatte, bot er an, eine Lasertherapie durchzuführen. Das Verfahren fördert die Heilung auf zellulärer Ebene, indem es die Durchblutung erhöht und Entzündungen im verletzten Bereich verringert. Es wurde von Simpsons Kollegen von Eagles Landing Veterinary Hospital in Georgia erfolgreich eingesetzt. Simpson war sich so sicher, dass die Lasertherapie funktionieren würde, dass sie die Verantwortung für das freche Hündchen übernahm und sie in Hope umbenannte.

“Ich wollte versuchen, sie wieder mit dem Laser zum Laufen zu bringen”, sagt sie. “Ich hatte die Hoffnung, dass ich das schaffen und sie adoptieren könnte, aber als klar wurde, dass sie nicht mehr gehen würde, wurde es schwierig.”

Zu diesem Zeitpunkt hatte sie sich in die Hoffnung verliebt. Aber mit einem Mitbewohner und einem Haus voller Haustiere hatte Simpson keinen Platz für eine weitere Ergänzung. Der Tierarzt entschied, dass es das nächste Beste war, Hope mit nach Hause zu nehmen, nach Plan B zu ziehen: Bauen Sie einen Rollstuhl, damit der Hund sich fortbewegen und – hoffentlich – für immer ein Zuhause finden kann.

Wie baut man einen Rollstuhl für einen Hund? Für Simpson war es an der Zeit, im Internet zu surfen und ihre Freunde zu erreichen.

Der Feuerwehrmann Clay Gaddy (Bild rechts), dessen Frau mit Simpson zusammenarbeitet, hat Anweisungen heruntergeladen, um 1-Zoll-PVC-Rohr, Schaumisolierung und ein Paar Rasenmäherräder in Hopes neues Fahrwerk zu verwandeln. Eagle’s Landing Veterinary Hospital bezahlte die Vorräte und ein paar Stunden später rüstete Gaddy den Hund für ihren neuen Rollstuhl aus. Die erste Fahrt war etwas holprig und erforderte eine leichte Anpassung, aber bald machte sich Hope auf die Suche nach einem Stofftier.

Zum Glück für Hope und andere Hunde mit Behinderungen mangelt es nicht an Informationen, die Menschen bei der Pflege von Tieren mit besonderen Bedürfnissen unterstützen. AufHandicappedPets.com bieten Tierhalter Ratschläge an, kaufen Ausrüstung und teilen die Worte der Ermutigung. Die Kunden übermitteln regelmäßig einen Kommentar zum Erfolg ihrer Hunde, und die Facebookfan-Seite der Website hat mehr als 48.000 Mitglieder. Es wurde im Jahr 2000 von Mark Robinson gegründet, der jahrelang Tierbedarf und Rollstühle verkauft hatte.

„Menschen, die behinderte Tiere betreuten, fühlten sich sehr allein und vernachlässigt“, sagt Robinson. “Freunde und Nachbarn sagten:” Oh, leg das arme Ding schlafen “, aber diese Leute wussten, dass ihr Hund lebt, wach und glücklich ist – sie konnten einfach nicht laufen. Sie hatten keine Möglichkeit, Unterstützung zu bekommen. “

Das Feedback der Community veranlasste Robinson, den Rollstuhl Walkin Wheelsadjustable zu erfinden, der in 22 Ländern erhältlich ist, darunter Australien, Frankreich und – in Kürze – Iran. Eine Mini-Version bietet Platz für Hunde mit einem Gewicht von weniger als 20 Pfund und einem Preisbereich von 249 bis 325 Dollar, während die Standardversion für Hunde mit einem Gewicht von bis zu 180 Pfund geeignet ist. Die Preise reichen von 399 $ bis 529 $. Nach der Geschichte von Hope bot HandicappedPets.com Simpson ein reisefreundliches Walkin Wheels an, um Hope in die richtige Richtung zu bringen.

Jetzt braucht Hope nur noch ein Zuhause für immer. Eagle’s Landing hat zugestimmt, an Bord zu gehen, bis Simpson die richtige Familie gefunden hat, die den Herausforderungen eines Haustieres mit besonderen Bedürfnissen gewachsen ist. In der Zwischenzeit stellt sich Hope auf ihre neuen Räder ein. Schauen Sie sich das Video unten in der Geschichte an, um sie in Aktion zu sehen.

“Es ist schwierig, mit [Hope] Schritt zu halten, wenn sie sich entscheidet”, sagt Simpson. “Ihre Frontpartie ist voll von Muskeln, daher ist sie eine großartige Kandidatin für einen Rollstuhl.”

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject