Ich muss meinen Hund in Fracht fliegen. Wie kann ich ihm helfen, die Reise zu bewältigen?

F: Wir haben beschlossen, den Hund in unseren nächsten Familienurlaub mitzunehmen. Autofahren ist keine Option, aber ich habe Horrorgeschichten über das Fliegen gehört. Wie kann ich meinem Hund helfen, die Reise zu bewältigen??

EIN:Etwas auf dem Asphalt erregte die Aufmerksamkeit der Reiseagentur Ann Lombardi, während sie auf ihren Flug wartete. Die Gepäckträger schienen nicht besorgt über einen Labrador zu sein, der stark blutete, als sie seine Kiste aus dem Frachtraum holten. Von der Szene beunruhigt, alarmierte Lombardi die Torwächter.

“Sie waren sehr lässig darüber”, sagt Lombardi, Mitinhaber der Agentur The Trip Chickstravel, über den Vorfall vor fast fünf Jahren. “Ich bin sicher, dass das nicht mehr so ​​verbreitet ist wie früher. Aber wenn möglich, fühle ich mich wohler, wenn ich vermeide, dass Haustiere als Fracht fliegen. Wenn es fahrbar ist und die Personhatihr Haustier mitzunehmen, das ist besser. “

Die American Pet Products Association schätzt, dass mehr als 60 Prozent der US-amerikanischen Haushalte Haustiere haben. Diese Kätzchen, Hündchen – sogar Schlangen und Rennmäuse – müssen schließlich das Nest verlassen. Einige dieser Haustiere machen Familienurlaub, und kommerzielle Fluggesellschaften haben diesen Bedarf gedeckt, indem sie ihre Frachtbehälter und Kabinen für unsere pelzigen Begleiter geöffnet haben.

Die meisten Haustiere erreichen ihre Ziele jeden Tag ohne Zwischenfälle. Aber Horrorgeschichten – wie der Mops, der bei einem Transatlantikflug ums Leben kam, oder der Gepäckträger, der wegen der Weigerung, einen abgemagerten Hund in ein Flugzeug zu laden, den Job verlor – veranlassen Tierliebhaber wie Lombardi, den Flugverkehr zu überdenken. Bevor Sie ein Ticket für Ihr Haustier buchen, informieren Sie sich über Ihr Reiseziel und halten unterwegs an. Hier sind einige Tipps für eine unterhaltsame, sichere und tierfreundliche Reise, einschließlich Flugreisen.

Arbeite im Netz
Nachdem das Reisebüro Jerry Hatfield Mühe hatte, Hotels zu finden, in denen seine Hunderuggles untergebracht werden konnten, gründete es PetTravel.com. Sein Team arbeitet mit kommerziellen Fluggesellschaften zusammen, um Richtlinien für reisetaugliche Kisten, tierfreundliche Hotelverzeichnisse und Tipps zur Aufklärung der Flughafensicherheit zu liefern. Überprüfen Sie auch BringFido.com und FidoFriendly.com auf Reisetipps – und vergessen Sie nicht, Freunde nach Empfehlungen zu fragen. Sie können Sie zu versteckten Schätzen führen, wie dem lustigen, funky und hundefreundlichen Hunderbird, den ich in Savannah, Ga, entdeckt habe.

Betrachten Sie die Jahreszeit

Die Temperaturen im Frachtraum können sich erheblich von denen in Passagierkabinen unterscheiden. Einige Fluggesellschaften lehnen es sogar ab, Haustiere als Fracht zu befördern, wenn die Temperaturen extrem hoch und niedrig sind. “Versuchen Sie, im kalten Winter oder im heißen Sommer nicht mit Ihrem Haustier in Fracht zu reisen”, sagt Susan Smith, Präsidentin von PetTravel.com. “Je nachdem, wo Sie fliegen, verringern Sie das Risiko für das Haustier.”

Holen Sie sich die beste Ausrüstung und verstärken Sie sie

Wenn Ihr Haustier im Frachtraum fliegt, kaufen Sie einen stabilen Gepäckträger. Die International Air Transport Association (IATA), die etwa 230 Fluggesellschaften umfasst, bietet Online-Tipps an, um die richtige Kiste für Ihr Haustier auszuwählen. Kabelbinder sorgen für zusätzliche Sicherheit. “Am Ende des Tages möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Haustier nicht aus dieser Kiste herauskommt”, sagt Smith.

Eine Katze namens Jack erlangte internationale Anerkennung, nachdem sie auf dem JFK-Flughafen in New York verloren gegangen war – und 61 Tage später wiedergefunden wurde. Laut dem Vorfallbericht von American Airlines, der beim Department of Transportation eingereicht wurde, konnte Jack entkommen, als ein Angestellter den Zwinger der Katze auf einen anderen Zwinger stellte und dieser beim Aufprall fiel. Er wurde schließlich eingeschläfert, weil er so unterernährt und dehydriert war, dass seine Haut leicht zerriss, was ihn anfällig für schwere Infektionen und Organfunktionsstörungen machte.

„Immer mehr Fluggesellschaften verlangen die Verwendung von Stahlmuttern und -schrauben im Gegensatz zu Kunststoffbefestigungen“, fügt Smith hinzu, dass der Boston Logan International Airport ein Schulungsprogramm für seine Gepäckabfertiger anbietet. “Wenn Sie Metall- oder Stahlbeschläge anbringen, sind die Chancen, dass Ihr Haustier sicher ist, höher.”

Beobachten Sie Ihre Tierpension – und entfernen Sie das Flugzeug

Haustiere werden immer zuletzt bestiegen, merkt Smith an. Beobachten Sie, wenn möglich, das Flughafenpersonal, wie es Ihr Haustier in das Flugzeug lädt. “Wenn das nicht verfügbar ist, steige ich erst in ein Flugzeug, wenn ich die Nachricht erhalte, dass mein Haustier an Bord ist”, sagt sie. “Sagen Sie dem Kapitän, dass Sie mit einem Haustier reisen, und sagen Sie:” Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Laderaum unter Druck setzen. “Es ist gut, ein quietschendes Rad zu haben. Es ist gut, dass sie das wissenIhreHaustier.”

Suchen Sie tierfreundliche Flughäfen

Im Jahr 2009 forderte das Verkehrsministerium die US-Flughäfen zur Bereitstellung von Tierschutzgebieten auf, damit die Tiere ihre Beine zwischen den Flügen ausstrecken können.PetFriendlyTravel.com listet Tierschutzgebiete für Flughäfen im ganzen Land auf, darunter den Poochie Park von Hartsfield-Jackson International in Atlanta. Viele Flughäfen und Fluggesellschaften haben damit begonnen, diese Gebiete mit unterhaltsamen Features aufzuwerten.

“KLM und Air France in Amsterdam bieten einen 24-Stunden-Service”, sagt Lombardi. “Das Personal der Fluggesellschaft bringt Ihr Haustier von einem Transportunternehmen zum anderen. Es hat Hundewanderer, die den Hund aus dem Zwinger holen, den Zwinger reinigen, Eiswürfel in die Schüssel legen und den Hund streicheln.”

Stateside, Lombardi und Smith geben dem Bush Intercontinental Airport gute Noten für seinen hauseigenen Zwinger mit mehr als 300 Quadratmetern Lauffläche. Es wird von Continental betrieben und ist der einzige Zwinger vor Ort, der von einer kommerziellen Fluggesellschaft betrieben wird. Die Anlage berechnet 100 USD für die erste Nacht und 15 USD für jede weitere Nacht.

“Sie können den Hund herumführen, oder das Personal der Fluggesellschaft kann den Hund herumführen und dann den Hund in einen schönen, geräumigen Zwinger bringen”, sagt Ann. “Es gilt als die Creme der Ernte.”

Zwar gibt es in der Regel Haustierhilfsbereiche außerhalb des Terminals, aber Lombardi schreibt dem Flughafen Washington-Dulles auch die Bereitstellung eines Hilfsbereichs zuInnerhalb, näher an den Abfluggates. In Übersee bieten Fluggesellschaften noch mehr Vorteile.

“Die Fluggesellschaften haben erkannt, dass der Transport von Haustieren unter dem Strich eine sehr gute Sache für sie ist”, sagt Smith und merkt an, dass Baby Boomers den Trend zum Reisen von Haustieren befeuern. “Baby Boomer sind eine mobile Gesellschaft – und sie nehmen ihre Haustiere mit.”

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject