Warum stellen Tierretter so neugierige Fragen?

Daisy, der Zwergschnauzer meiner Schwester, beeindruckte mich bei einem längeren Besuch. Ich fand sogar eine Schnauzer-Rettungsgruppe und reichte eine Online-Bewerbung ein, in der Hoffnung auf ein eigenwilliges Fellkind.

Niemand hat jemals angerufen.

Ich erinnere mich, dass ich damals enttäuscht war, aber regelmäßige Ausflüge mit Daisy halfen, mein verletztes Ego zu lindern. Schließlich kreuzte ich Wege mit einem frühreifen Hündchen namens Lulu, das alles veränderte. Unsere Eskapaden haben diese Kolumne inspiriert und meine Suche nach Hilfe für andere verblüffte Tierhalter zum ersten Mal. Ich tröstete mich auch in einem urkomischen Buch mit dem Titel"Was der Hund getan hat: Geschichten von einem ehemals widerstrebenden Hundebesitzer,"von Emily Yoffe. Geschichten über Sasha, den Beagle, haben mir klar gemacht, dass ich nicht allein war, als ich die Neigung meiner Lulu zum Kauen von Schuhen, Toilettenpapierrollen oder brandneuen Hundebetten beklagte.

In Yoffes Slate.com-Artikel schreibt sie darüber, dass sie von einer Rettungsorganisation zurückgewiesen wurde, nachdem sie durch eine Litanei von Sondierungsfragen gelitten hatte. Schließlich gab ihre Familie auf und kaufte ihr nächstes Haustier von einem Züchter. Yoffes Kolumne erinnerte mich an diese fruchtlose Schnauzeranwendung vor all den Jahren. Vielleicht haben mich meine eigenen Antworten aus dem Rennen geholt.

“Menschen, die Tiere retten, können zögern zu glauben, dass jemand die pelzigen Kreaturen verdient”, sagt Yoffe in dem Artikel. “Bewerber werden manchmal einer Befragung unterzogen, die Michael Vick gebührt.”

Warum das ganze Drama? Rettungsorganisationen entlasten überfüllte Tierheime, indem sie Tiere in Pflegeheimen unterbringen und auf Websites wie Petfinder.org aktiv für sie werben. Während sich gerettete Haustiere an das Familienleben anpassen, sammeln Freiwillige Informationen, die ihnen helfen, ein Liebesmatch zu finden. Wenn die Dinge nicht klappen, können Sie das Haustier in den meisten Rettungsgruppen zurückgeben, ohne dass Fragen gestellt werden. Dadurch wird der Überprüfungsprozess im Frontend noch wichtiger.

Aber Fragen wie "Planen Sie Kinder??" oder "Wie viel würden Sie für ein krankes Tier ausgeben??" kann einige gut gemeinte Haustierliebhaber in die falsche Richtung reiben. Vertreter von drei Rettungsgruppen bieten einen kleinen Einblick in einige dieser Fragen, die sich mit Haustieren befassen.

Wie viel willst du für ein Haustier ausgeben??

Bulldogge beim Tierarzt erholt

“Nur so können wir sicherstellen, dass sie den Hund problemlos zum Tierarzt bringen, wenn er verletzt oder krank ist”, sagt Janice Brooks, Direktorin von Rescued Unwanted Furry Friends Rescue (911ruff.org)..

Die gemeinnützige Organisation von Brooks mit Sitz in Fort Walton Beach, Florida, hatte Mühe, Hunde nach der Ölpest am Golf unterzubringen. Anstatt mehr Haustiere aus Tierheimen aufzunehmen, konzentrierten sich Brooks und ihr Team darauf, Häuser für die verbleibenden 34 Haustiere in ihrer Obhut zu finden. Die Kapitulation der Eigentümer aufgrund eines militärischen Einsatzes oder einer angeschlagenen Wirtschaft an der Golfküste macht den Adoptionsprozess noch schwieriger. Ihr Ziel ist es jedoch, ein schlechtes Spiel zu vermeiden. “Sie haben schon genug durchgemacht.”

Das Problem der Ausgaben für Haustiere wird auch zu einem Faktor, wenn Menschen Rassen mit hohem Pflegeaufwand auswählen. Bulldoggen sind bekanntermaßen gegen Getreide allergisch. Diese kurzschnäuzigen Hunde neigen auch dazu, Atemprobleme zu haben und platzieren sie an der Spitze der "nicht fliegen" Liste für die meisten Fluggesellschaften. Aber die beliebte Rasse generiert viele Adoptionsanträge für Georgia English Bulldog Rescue (GEBR).

„Ich lehne viele Leute ab, die unrealistische Erwartungen haben“, sagt Ruthann Phillips, Direktor von GEBR. Sie merkt an, dass ein typischer Tierarztbesuch für einen ihrer Bulldoggen mehr als 200 Dollar kosten kann. Jährliche Tierarztrechnungen für schlecht gezüchtete englische Bulldoggen können leicht das Zehnfache dieses Betrags kosten.

Im Jahr 2011 gaben Hundebesitzer laut einer Umfrage der American Pet Products Association 248 US-Dollar für die routinemäßige Tierpflege und Katzenbesitzer 219 US-Dollar aus. Wie Menschen werden auch Haustiere von Zeit zu Zeit krank, was zu dieser Rechnung beiträgt. Rettungsgruppen suchen nach Bewerbern, die sich zu Routineimpfungen verpflichten, zusammen mit Präventivmitteln gegen Flöhe und die Bedrohung durch Herzwürmer, eine lebensbedrohliche Krankheit, die von infizierten Mücken übertragen wird.

Hast du einen Tierarzt??

“Wir setzen uns mit [dem Tierarzt] in Verbindung, um sicherzustellen, dass sie Herzwurmpräventiva und Flohpräventiva gekauft haben und das Tier über die Schüsse auf dem Laufenden gehalten haben”, sagt Brooks. “Als ich anrief, hatte [ein Antragsteller] seit Jahren keine Hunde mehr zum Tierarzt gebracht. Ich würde es hassen zu wissen, dass [ein Hund] verletzt wurde, und sie haben sie nicht zum Tierarzt gebracht. “

Ihre Rettung wird erstmals Tierhalter aufnehmen, auch ohne eine tierärztliche Überweisung. In diesen Fällen bietet Brooks eine Grundierung für Haustiere an, die Informationen über Floh- und Herzwurmpräventiva, Lebensmittel wie Schokolade und andere wichtige Informationen enthält.

Planen Sie Kinder??

Rettungshund mit Kind im Kinderwagen

Kinder und Haustiere können friedlich zusammenleben, aber einige Kleinere haben Schwierigkeiten, der Versuchung zu widerstehen, an Ohren oder Schwänzen zu ziehen. Die ersten Schritte meines Neffen wurden schnell von wütenden Schlägen durch das Haus gefolgt, um Daisy zu verfolgen. Meine Schwester musste schnell das Wort „sanft“ während des Spiels einführen, als er versuchte, das arme Hündchen zu streicheln, anstatt es zu streicheln. Die meisten Rettungsgruppen haben auch Geschichten von Besitzern, die Haustiere abgegeben haben, weil sie die Arbeit mit der Erziehung von Kindern und Haustieren nicht bewältigen konnten.

“Wir bekamen Besitzerübergaben von jungen Leuten, die als erstes Kind Bulldoggen bekamen – dann hatten sie Kinder – und sich nicht beides leisten konnten”, sagt Phillips.

Brooks fügt hinzu, dass die Frage ihnen hilft, eine gute Passform für das Haustier zu bestimmen. „Wir wissen, welche Hunde Kinder mögen und welche nicht“, sagt sie. “Ich möchte nicht, dass ein Kind verletzt wird.”

Besitzen Sie ein Haus oder mieten Sie?

“Wir haben letzte Woche ein Formular erhalten, in dem der Eigentümer übergeben wurde, weil die Person sich nicht zuerst bei ihrem Vermieter erkundigt hat”, sagt Dianne DaLee, Vizepräsidentin von Atlanta Boxer Rescue (ABR). “Der Vermieter sagte, Sie dürfen keine Hunde über 45 Pfund haben, und der Hund musste gehen.”

ABR fordert potenzielle Kunden auf, im Rahmen des Adoptionsprozesses einen Brief von ihrem Vermieter zu erhalten. Brooks empfiehlt außerdem, dass alle Familienmitglieder potenzielle Haustiere aufsuchen und der Adoption zustimmen. Wenn sich die Lebensbedingungen ändern, ist es hilfreich, andere Haushaltsmitglieder zu haben, die die Verantwortung für das Haustier übernehmen.

Hast du einen umzäunten Hinterhof??

“Wenn die Leute zur Arbeit gehen, sagen wir, sie haben 8 bis 5 Jobs, müssen sie früh gehen, um zur Arbeit zu kommen, dann kommen sie spät nach Hause.” Das sind neun bis zehn Stunden, bevor der Hund ausgehen kann “, sagt Brooks. “Wenn Sie eine Möglichkeit haben, mit dem Hund auszugehen, zu töpfchen und wieder hereinzukommen, gibt es im Allgemeinen kein Problem mit dem neuen Zuhause. Die Leute sind glücklich; Die Hunde sind glücklich. “

Während DaLee zugibt, dass Fragen zu Adoptionsanträgen der spanischen Inquisition ähneln können, helfen ehrliche Antworten Freiwilligen dabei, die beste Lösung zu finden. Einige gerettete Hunde haben das Innere eines Hauses noch nie gesehen. Andere erfordern eine umfassende Schulung oder tierärztliche Betreuung, bevor sie adoptiert werden können. Myles, ein 7 Monate alter Neuzugang bei ABR, kam mit so schwerer Räude, dass er etwa 40 Prozent seines Körpers mit sekundären Hautinfektionen infiziert hatte. Nachdem er medizinische Hilfe und ein wenig Liebe von seiner Pflegefamilie erhalten hat, fängt er langsam an zu heilen und sogar zu spielen.

“Diese Hunde kommen aus rauen Hintergründen”, sagt DaLee. “Wir wollen, dass sie ein dauerhaftes Zuhause haben und nicht zu einer Rettung zurückgebracht werden oder von zu Hause zu Hause hüpfen.”

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject