Was kann ich tun, wenn mein Hund destruktiv ist? Wird es helfen, einen anderen Hund zu bekommen?

EIN: Ich würde gerne glauben, dass ein anderer Hund meiner Lulu helfen könnte, das Interesse am Kauen von Schuhen zu verlieren. Aber die Drohung vonzweiHündchen, die meine Schuhe terrorisieren, sind inakzeptabel. Übrigens, Freunde, die vorschlagen, dass ich einen anderen Hund bekomme, melden sich niemals freiwillig, wenn Lulu ein Haustier braucht. Es ist am besten, einen Experten zu konsultieren, bevor Sie einen weiteren Hund in die Mischung aufnehmen – insbesondere, wenn Sie Verhaltensprobleme angehen möchten.

“Normalerweise versuche ich, Menschen davon abzuhalten, zu hohe Erwartungen zu haben”, sagt Dr. Erin Ringstrom, Tierärztin an der East Atlanta Animal Clinic in Georgia. “Sie können enttäuscht sein, besonders wenn sie ein anderes Haustier bekommen und das ursprüngliche sich genauso verhält.”

Wenn das Problem nicht gesundheitsrelevant ist, ziehen Sie in Betracht, Verstärkungen in Anspruch zu nehmen. Nachdem ich den professionellen Hundewanderer Craig Hughes aus Atlanta beschattet habe, verstehe ich die Vorteile eines täglichen Powerwalks. Etwa 10 Minuten nach Beginn seiner Sitzung mit einem Kunden verlangsamte Hughes freundlich das Tempo unseres Powerwalks, damit ich mithalten konnte – aber das Hündchen war bereit zu gehen. Hughes sagt, er habe gesehen, wie sich sogenannte Problemhunde durch lange tägliche Spaziergänge verwandelt haben. Sie können dies selbst tun oder Hilfe bekommen. Selbst in einer wirtschaftlich schleppenden Zeit rufen ihn viele Kunden auf, ihre Haustiere zweimal am Tag zu besuchen. Die Preise richten sich nach der Anzahl der Besuche. Ein professioneller Hundewanderer kostet jedoch weniger als ein Besuch in der Hündchentagesstätte.

Wenn Babysitter oder eine Hundetagesstätte keine Option sind, sollten Sie den Spielbereich Ihres Haustieres einschränken. Eine stabile Kiste kann zum Schutz Ihrer Schuhkollektion beitragen. “Hunde können den Unterschied zwischen Ihren Prada-Schuhen und einem Stock, der von einem Baum auf dem Hof ​​gefallen ist, in Bezug auf den Wert nicht erkennen”, sagt Hundetrainer Chris Redenbach. “Sie wissen nur, dass sie gut zum Kauen sind.”

Wenn Ihr Hund nicht stubenrein ist, schlägt er vor, in eine Kiste zu investieren, die groß genug ist, damit sich das Haustier umdrehen kann, aber nicht so groß, dass es sich an einem Ende entleeren und am anderen entspannen kann. Haushunde profitieren von einer größeren Kiste mit bequemen Betten. Fügen Sie ein paar Spielsachen hinzu, achten Sie jedoch darauf, dass diese keine Teile enthalten, die Erstickungsgefahr darstellen könnten. Ringstrom empfiehlt außerdem, Hunde einzupacken, um das destruktive Verhalten einzudämmen. Pass einfach auf die Uhr auf und stelle sicher, dass du genügend Freizeit hast, damit deine Haustiere herumlaufen und sich strecken können. Vermeiden Sie es, Haustiere für längere Zeit in Kisten zu legen. “Es ist nicht menschlich”, sagt sie. „Sie müssen nach acht bis zehn Stunden ausgehen. Das ist wirklich das Maximum. “

Wenn Sie Kistenschuld entwickeln, indem Sie Ihr Hündchen eingesperrt lassen, schalten Sie den Fernseher oder das Radio ein. Ich mag die Gospelmusik für Lulu, in der Hoffnung, dass sie ihre schuhliebende Art ändern wird. Widerspenstige Hündinnen profitieren auch vom Gehorsamstraining, insbesondere von jüngeren Hunden. Nach 30 Jahren der Arbeit mit eigensinnigen Hündinnen und ihren verwirrten Menschen kann Redenbach die Ursache vieler Verhaltensprobleme schnell erkennen.

Wenn die Beziehung aus dem Gleichgewicht gerät, zeigt sie häufig auf das menschliche Ende der Leine. Der zertifizierte Hundeverhaltensberater und Direktor der Park Training Academy in Tucker, Georgia, sagt, dass viele Probleme von Haustieren ausgehen, die auf unsere Hinweise reagieren.

„Haustiere sind völlig abhängig von der Umgebung, in die wir sie setzen, und den Problemen, mit denen sie voraussichtlich fertig werden“, sagt sie. “Wir müssen die Art von Kommunikation initiieren, die sie verstehen, damit sie das tun können, was uns gefällt.”

Während es nur natürlich ist, frustriert zu werden, wenn Ihr Hund ein Paar Schuhe in Kauspielzeug verwandelt oder Unfälle im Haus hat, sagt Redenbach, dass Ihre Reaktion dazu beitragen kann, zukünftige Pannen einzudämmen.

“Wir neigen dazu, in Muster zu verfallen, in denen wir kritisieren, was wir nicht mögen, aber nicht loben, was wir mögen”, sagt sie. “Die meisten Hunde, die ich treffe, denken, dass sie” Nein “heißen. Es ist erstaunlich, welchen großen Unterschied es im Verhalten des Hundes macht, wenn die Person eine Woche damit verbringt, alles zu bemerken, was der Hund richtig macht, und es lobt.”

Sie fordert die Klienten auch auf, Situationen aus der Sicht des Hundes zu betrachten. Ziehen Sie die Leine fest, wenn sich Menschen oder Haustiere während des Gehens nähern, und Ihr Hund spiegelt dieses angespannte Verhalten wider. Mit der Zeit, sagt Redenbach, wird die Reaktion immer größer, bis der Hund als aggressiv oder “reaktiv” eingestuft wird.

“Sie sind nicht oft wirklich aggressive Hunde”, bemerkt Redenbach, “aber sie haben in diesem Zusammenhang eine schlechte Angewohnheit gelernt.”

Um das Problem anzugehen, empfiehlt sie Schulungen für reaktive Hunde und deren Besitzer, damit beide Strategien entwickeln, um mit anderen Hunden umzugehen. Manchmal kann das Problem schnell behoben werden. Sie sagt jedoch, dass es länger dauern kann, um auf reaktives Verhalten zu reagieren, das vom Temperament des Hundes oder früheren negativen Erfahrungen herrührt. “Ich halte es nicht für sinnvoll, dass der Besitzer eines reaktiven Hundes einen anderen Hund adoptiert, bis die Reaktivität dauerhaft behoben ist”, sagt sie.

Wenn Ihr Hund wirklich von der Gesellschaft anderer Hunde profitiert, ziehen Sie in Betracht, ein Hündchen mit einem ähnlichen Temperament zu adoptieren – und seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihren neuen Hund einführen. (In einer früheren Kolumne habe ich Tipps angeboten, um friedliche Übergänge zu gewährleisten.)

Ringstrom bietet eine letzte Perle der Weisheit bei der Erweiterung der Pelzfamilie: Niemals ein anderes Haustier bekommen, es sei dennSiewill ein anderes Haustier.

Zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben ist Lulu mehr als genug Hund für mich.

– Morieka Johnson

Hast du eine Frage? Senden Sie eine Frage an Mutter Natur und einer unserer vielen Experten wird die Antwort finden. Plus: Besuchen Sie unsere Beratungsarchive, um festzustellen, ob Ihre Frage bereits beantwortet wurde.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject