Frau erhielt 800.000 US-Dollar für Klage wegen Bettwanzenbefalls

Bettwanze Klage

Eine Maryland-Jury sprach der 69-jährigen Faika Shaaban in dieser Woche 800.000 US-Dollar zu, als sie feststellte, dass ihr Vermieter einen vorhandenen Bettwanzenbefall nicht beseitigt hatte, bevor sie die Wohnung im September 2011 an Shaaban vermietete.

Annapolis Aufzeichnungen belegen, dass der Angeklagte, Vermieter Cornelius J. Barrett und West Street Partnership, über Bettwanzen informiert worden war und im August 2011 Schritte zur Bekämpfung des Befalls unternommen hatte. Aber das Schädlingsproblem war nicht gelöst, als Shaaban einzog.

Shaaban litt unter den Insekten Hunderte von Bissen, Verletzungen und Narben, berichtet The Baltimore Sun. Von der Auszeichnung waren 650.000 Dollar mehr Strafschadenersatz, als sie suchte; Die restlichen 150.000 US-Dollar wurden als Entschädigung für ihre Habseligkeiten verwendet, die alle verloren gingen.

Die Schallplattenauszeichnung macht auf eine Zunahme von Bettwanzenstreitigkeiten im ganzen Land aufmerksam. Und es zeigt die Enttäuschung der Geschworenen über die Insekten und die Art und Weise, wie die Vermieter auf einen bekannten Befall reagieren, sagte Shaabans Anwalt Daniel W. Whitney von Towson.

"Sie hat dadurch praktisch alles verloren," Sagte Whitney. Es war die Jury "Gelegenheit, eine Nachricht an die Gemeinde, Vermieter, zu senden, dass Sie es verringern müssen."

In der Zwischenzeit versuchen die Vermieter, die Last auf die Mieter zu verlagern, wobei der Vermieter nicht für die Vernichtung verantwortlich ist, wenn ein Bettwanzenbefall nach dem Einzug des Mieters auftritt.

Ben Frederick, Präsident der Property Owners Association von Greater Baltimore, merkt an, dass ein Vermieter noch keine Wanzen in eine Einheit steckt "Der Vermieter steht vor der Last, dieses Problem zu beheben. “

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject