Welches OTC-Schmerzmittel sollten Sie verwenden?

Frau, die ein OTC-Schmerzmittel nimmt

Vor Tausenden von Jahren entdeckten die Sumerer die Erleichterung durch Opium; seitdem hat sich die Menschheit immer wieder neugierige Wege ausgedacht, um mit Unbehagen umzugehen. Gongs wurden geschlagen, um quälende Geister zu vertreiben, Löcher in den Schädel gebohrt, um Schmerzen zu lindern, und elektrische Aale wurden angewendet, um Schmerzen zu lindern … alles im Namen der Linderung von Qualen.

Heutzutage haben wir es dank einer Vielzahl von schmerzlindernden Formeln in der Nähe des Medikamentenschranks etwas einfacher. Und während Prävention und natürliche Heilmittel die gesündeste erste Verteidigungslinie gegen Schmerzen sein können, reicht manchmal genug, und Sie müssen nur die großen Gewehre mit einem einfach zu knallenden rezeptfreien Arzneimittel herausholen.

Obwohl die verschiedenen Medikamente, die unter die Kategorie „Schmerzlinderung“ fallen, austauschbar erscheinen mögen, sind sie dies nicht. Einige Optionen wirken bei manchen Schmerzen besser, andere sind mit Gesundheitsrisiken verbunden und sollten von bestimmten Personen vermieden werden. In diesem Sinne finden Sie hier das Who-is-Who der Schmerzmittel, die Warnungen und die Verwendung wann.

Acetaminophen (Paracetamol, Tylenol und Generika)

Dieses milde Analgetikum ist in weiten Teilen der Welt als Paracetamol bekannt — sein internationaler, nicht gesetzlich geschützter Name gemäß der Weltgesundheitsorganisation — und in den USA als Paracetamol bekannt. Es ist eines der beliebtesten Schmerzmittel, hat aber auch eine enorme Anzahl von Vergiftungen weltweit angezeigt. Es ist leicht zu überdosieren, zumal es in mehr als 600 rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten wie Allergien, Erkältungsmitteln und Schlafmitteln enthalten ist. Jährlich finden mehr als 80.000 Notaufnahmen statt, weil die Leute oft nicht bemerken, dass sie so viel genommen haben. Es kann Leberschäden verursachen und den Magen schwer belasten, was manchmal zu Magenblutungen und Geschwüren führen kann.

Vermeiden Sie nach Angaben der American Association of Family Physicians (AAFP) Paracetamol, wenn:

  • Sie haben eine Nieren- oder Lebererkrankung
  • Sie haben drei oder mehr alkoholische Getränke pro Tag
  • Sie nehmen ein anderes Produkt ein, das Paracetamol enthält

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs)

NSAIDs lindern nicht nur die Schmerzen, sondern wirken auch entzündungshemmend und fiebersenkend. Sie werden häufig zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis, Bursitis und Sehnenentzündung eingesetzt.

Aber lassen Sie uns einfach zur Sache kommen. Einige Warnungen der National Institutes of Health: „Menschen, die nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) (außer Aspirin) einnehmen, haben möglicherweise ein höheres Risiko für Herzinfarkte oder Schlaganfälle als Menschen, die diese Medikamente nicht einnehmen . Diese Ereignisse können ohne Vorwarnung eintreten und zum Tod führen. Dieses Risiko ist möglicherweise höher für Personen, die NSAR über einen längeren Zeitraum einnehmen. “Außerdem können NSAR wie Naproxen Geschwüre, Blutungen oder Löcher im Magen oder Darm verursachen. Diese Probleme können sich jederzeit während der Behandlung entwickeln, ohne Warnsymptome auftreten und zum Tod führen. “

Folgendes sind NSAIDs:

Aspirin (Bayer, St. Joseph, Generika)

Dieses Schmerzmittel der alten Schule gehört zur NSAID-Familie und behandelt in seiner natürlichen Form (Salicylsäure aus Weidenrinde) seit dem alten Ägypten Schmerzen und Fieber. Das heutige Aspirin entstand 1899 in Form von Acetylsalicylsäure, als Bayer damit begann, es zu vertreiben.

Es kann hart für den Magen sein und als Schmerzmittel sind seine Wirkungen stark, aber kurzlebig. Das heißt, es kommt nicht mit den gleichen starken Warnungen, die die anderen NSAIDs begleiten, und Aspirin hat erwiesen, um Herzinfarkt und Schlaganfall bei Menschen mit Angina und für diejenigen, die einen früheren Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten, zu verhindern.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die möglicherweise an Grippe oder Windpocken leiden, sollten Aspirin nicht einnehmen, da das Risiko für das Reye-Syndrom besteht, eine schwere Krankheit, die zum Tod führen kann.

Ibuprofen (Advil, Motrin, Generika) und Naproxen (Aleve, Generika)

Als Alternative zu Aspirin zur Behandlung von rheumatoider Arthritis entwickelt, wurde 1974 in den USA ein anderes NSAID, Ibuprofen, auf den Markt gebracht. Es verbleibt 4 bis 6 Stunden im System.

Naproxen wirkt länger anhaltend und wird alle 12 Stunden eingenommen. Bei einer Untersuchung der NSAIDs stellte sich heraus, dass Naproxen in Bezug auf kardiovaskuläre Risiken von den NSAIDs (ohne Aspirin) «am wenigsten schädlich» zu sein schien.

Vermeiden Sie laut AAFP NSAIDs, wenn Sie:

  • Sind allergisch gegen Aspirin oder andere Schmerzmittel
  • Trinken Sie täglich drei oder mehr alkoholhaltige Getränke
  • Haben Sie Blutungen im Magen oder Darm, oder haben Sie Magengeschwüre
  • Leber- oder Nierenerkrankungen haben
  • Herzkrankheiten haben
  • Nehmen Sie blutverdünnende Arzneimittel ein oder leiden Sie an einer Blutungsstörung

Was ist wann zu verwenden?

Frau auf einem Bett mit Kopfschmerzen

Consumer Report erstellte einen umfassenden Leitfaden zur Schmerzlinderung, einige der Highlights, die hier enthalten sind — zusammen mit unseren Vorschlägen für natürliche Heilmittel, die Sie auch ausprobieren können.

Bei Kopfschmerzen:Acetaminophen, Ibuprofen oder Naproxen

Laut Consumer Reports ist Paracetamol bei alltäglichen Kopfschmerzen, einschließlich Spannungskopfschmerzen, ein guter erster Versuch. „Die Anwendung von NSAIDs bei gelegentlichen Kopfschmerzen erhöht wahrscheinlich nicht das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise Magenblutungen und Geschwüre riskieren“, so der Leitfaden.

Zur Vorbeugung kann es hilfreich sein, diese zu kennen: 43 überraschende Kopfschmerzauslöser. Für natürliche Heilmittel, versuchen Sie es mit einem Bleistift oder … Sex!

Bei Migränekopfschmerz:Acetaminophen, Aspirin, Ibuprofen oder Naproxen

Studien haben ergeben, dass diese Medikamente Menschen mit seltener Migräne helfen (und beachten Sie, dass das Auftreten von Migräne immer mit Ihrem Arzt geteilt werden sollte). Laut Consumer Reports kann die übermäßige Einnahme von Schmerzmitteln zu Kopfschmerzen führen, und es wird empfohlen, Schmerzmittel auf Opioidbasis wie Hydrocodon und Oxycodon zu verwenden, die bei Migräne selten gut wirken und ein eigenes Risiko aufweisen.

Für einen nicht-medikamentösen Ansatz siehe: 8 wirksame Hausmittel gegen Migräne

Bei Muskelkater:Ibuprofen oder Naproxen

Einige Leute mögen das Gefühl von Muskelkater nach dem Training, aber wenn es zu ablenkend ist, schlagen Consumer Reports die oben genannten NSAIDs als gute Optionen vor, um es zuerst zu versuchen.

Nehmen Sie für einen natürlichen Ansatz Omas Rat und versuchen Sie Bittersalz. Weitere homöopathische Behandlungen finden Sie unter: Hausmittel bei Sportverletzungen von Kindern

Bei Rücken-, Nacken- oder Schulterschmerzen:Alle OTC-Schmerzmittel

Obwohl häufig Muskelrelaxanzien verschrieben werden, um die Krämpfe zu behandeln, die häufig für diese Schmerzen verantwortlich sind, zeigt eine Analyse des Verbraucherberichts, dass sie nicht besser wirken als OTC-Paracetamol, Aspirin, Ibuprofen oder Naproxen — und die verschreibungspflichtigen Medikamente können enthalten sein Einige potenziell schwerwiegende Risiken.

Die Ausnahme hiervon sind Rückenschmerzen; Obwohl Paracetamol bei einigen Schmerzen wirksam ist, haben neuere Studien gezeigt, dass es bei Rückenschmerzen nicht wirksam ist.

Auch nicht-medikamentöse Behandlungen wie Heizkissen, Bewegung, Massage und Yoga können Abhilfe schaffen. Weitere Vorschläge finden Sie unter:

  • Ein Kaffee am Tag könnte die Nackenschmerzen fernhalten
  • Nackenschmerzen: 5 Möglichkeiten, wie Sie dagegen vorgehen können
  • 5 Stuhlübungen, die Sie im Büro machen können

Bei Gelenkschmerzen:Acetaminophen, Ibuprofen oder Naproxen

Diese OTC-Medikamente werden am häufigsten bei Gelenkschmerzen empfohlen, die am häufigsten durch Arthrose hervorgerufen werden. Aktiv und geschmeidig zu bleiben, ist eine der besten Möglichkeiten, die Notwendigkeit zu bekämpfen, bei Gelenkschmerzen Medikamente einzunehmen. Informationen zu nicht medikamentösen Behandlungen finden Sie unter: Natürliche Heilmittel gegen Arthritis

Für Kater:Aspirin oder Ibuprofen

Da sich Alkohol und viele Schmerzmittel (aufgrund des Risikos von Leberschäden) nicht gut mischen, wird nur Aspirin oder Ibuprofen empfohlen — und essen Sie zuerst etwas, um die Magenschleimhaut nicht zu reizen.

Vorbeugung ist naheliegend (auf den Alkohol achten!). Sowie die alten Tricks: Trinken Sie nicht mit leerem Magen und trinken Sie viel Wasser zusammen mit Ihren Cocktails sowie diese Methoden, um einen Kater zu betrügen. (Und wenn Sie mehr Dos und Don’ts benötigen, nehmen Sie an diesem Katerquiz teil.) Denken Sie auch daran, dass Trankopfer, die dunkler sind, wie Whisky oder Rotwein, mehr Kongenere haben, ein Nebenprodukt des Fermentationsprozesses, das hinzufügen kann zur Qual eines Katers.

Sobald der Kater eingesetzt hat, versuchen Sie für eine medikamentenfreie Behandlung: 5 natürliche Katermittel

Und wie immer (und besonders bei Schmerzmitteln) fragen Sie Ihren Arzt nach Ihren Symptomen und was Sie zur Hilfe nehmen können.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject