Von zu Hause aus arbeiten: Ein paar Gedanken

main_telecom

Eine 10-stufige Fahrt vom Schlafzimmer zum Büro zu Hause kann lebensverändernd sein, ist aber nicht für jedermann geeignet.

Die jüngste Studie von TheBureau of Labour Statistics zur Heimarbeit ergab, dass etwa 15 Prozent der Arbeitnehmer in den USA mindestens einmal pro Woche von zu Hause aus arbeiteten.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Studie (2005) pendelten die Amerikaner bis zu 100 Stunden pro Jahr zur Arbeit, was einer zweiwöchigen Urlaubszeit entspricht.

Und während manche es vorziehen mögen, im Straßenverkehr einen Latte zu schlürfen, klingt es viel besser, die gleiche Zeit am Strand zu verbringen und eine Margarita zu schlürfen. Es ist 2011, und es ist an der Zeit, über den Tellerrand und das Büro hinauszudenken.

Einen reibungslosen Übergang machen

Es gibt viele Faktoren, die entscheiden, ob eine Person von zu Hause aus erfolgreich arbeiten kann.

Die Kenntnis Ihres idealen Arbeitsumfelds ist der Schlüssel für diese Entscheidung. Wenn Sie selbstmotiviert sind und am besten durch das Geschwätz der Mitarbeiter ungestört arbeiten, kann ein Heimbüro den Trick ausführen — vorausgesetzt, Sie verfügen über einen bestimmten ruhigen Arbeitsbereich.

Wenn Sie sich jedoch nach sozialer Interaktion sehnen und am besten von anderen Menschen umgeben sind, die ähnliche Aufgaben ausführen, oder wenn die Verlockung der Couch und des Fernsehers zu groß ist, bleiben Sie beim Pendelverkehr und überlegen Sie, Fahrgemeinschaften zu bilden, um Benzin und die Umwelt zu schonen.

Für diejenigen, die versuchen möchten, zu Hause zu arbeiten, gibt es ein paar weitere Dinge zu beachten. Hausangestellte sparen nicht nur Zeit und Geld beim Pendeln, sondern auch die Kosten für die Pflege eines professionellen Kleiderschranks und für das Mittagessen im Kühlschrank, anstatt gemeinsam mit Kollegen an die Ecke zu gehen.

Verpassen von Werbeaktionen?

Auf der anderen Seite befürchten viele befragte Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, dass sie Beförderungen und andere Möglichkeiten verpassen, die sich aus der persönlichen Interaktion ergeben. Einige beklagen sich sogar darüber, dass sie nicht so ernst genommen werden wie ihre Pendler in der Belegschaft.

Idealerweise sollte jemand, der von zu Hause aus arbeitet, überlegen, mindestens einen Tag in der Woche ins Büro zu gehen, bei kritischen Besprechungen anwesend zu sein und an Firmenveranstaltungen teilzunehmen. Die Befolgung dieser Empfehlungen zusammen mit einer effizienten Arbeitsleistung und einer konsistenten E-Mail- und Telefonkommunikation wird die Mitarbeiter in den Mittelpunkt rücken, wenn sich eine Aufstiegschance ergibt.

Um das Grundbedürfnis nach menschlicher Interaktion und nach einem Wechsel des Raums zu befriedigen, kann die Arbeit in regelmäßigen Abständen über einen Laptop in einem Café, einer Buchhandlung oder einer Bibliothek ausgeführt werden. Diese Art von "Exkursion" ist auch ideal für Tage, an denen Ablenkungen zu Hause einen effizienten Arbeitsablauf verhindern.

Arbeit zu Hause finden

Wenn Sie bereit sind, nach einer neuen Karriere bei Ihnen zu Hause zu suchen, bieten Websites wie workathomejobs.org und workathomecareers.com tägliche Stellenausschreibungen für befristete oder langfristige Online-Positionen. Schauen Sie sich unbedingt ihre Anti-Betrugs-Informationen an, um Betrügereien bei der Online-Arbeit zu vermeiden und die Duds von den heißen Jobs auszusortieren. Unternehmer, die ein Geschäft in Eigenregie eröffnen, können die USA besuchen. Small Business Association-Website mit hilfreichen Tipps und Formularen sowie Informationen zu Zuschüssen und Darlehen.

Zu den schnell wachsenden Online-Angeboten zählen Callcenter zu Hause. LiveOpsandWest von Alpine Access bei Homeprovide bietet Telefonsupportlösungen für Unternehmen wie Home Depot, America Online und andere Fortune 500-Unternehmen.

Die Mitarbeiter in diesen Callcentern führen in der Regel Verkaufs- und Kundendienstanrufe aus und müssen über einen Computer mit Highspeed-Internet, eine dedizierte Telefonleitung und keine Hintergrundgeräusche verfügen. Die typische Bezahlung für Call-Center-Arbeit beträgt ca. 8 US-Dollar pro Stunde für die telefonische Zeit. Bereiten Sie sich also auf unbezahlte Leerlaufzeiten vor und planen Sie entsprechend.

Reverse-Outsourcing

Ein weiterer neuer und vielversprechender Trend für Heimarbeiter ist das umgekehrte Outsourcing — die Einstellung von Amerikanern für die Online- und Telefonarbeit für Unternehmen in Übersee. Erinnern Sie sich an den Anruf beim technischen Support, als Sie vergeblich versuchten, mit jemandem in Simbabwe über die Mängel Ihres Druckers zu sprechen? Es ist Amortisationszeit.

Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, wenn Sie eine Entscheidung für eine Karriere zu Hause treffen, ist Ihre Recherche. Lesen Sie, was andere zu sagen haben, und sprechen Sie mit anderen, die es versucht haben — sowohl erfolgreich als auch erfolglos.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject