Warum hilft Ihnen das Schlafen zu heilen, wenn Sie krank sind

Schlafen

Der Grund, warum wir schlafen, bleibt eines der schwer fassbaren Geheimnisse der Wissenschaft. Theorien gibt es zuhauf, aber Tatsache ist, dass wenig darüber bekannt ist, welche genetischen oder molekularen Kräfte das Schlafbedürfnis antreiben, und wir wissen immer noch nicht genau, warum Schlaf für unsere körperliche und geistige Gesundheit notwendig ist.

Ein Hinweis ist jedoch die Tatsache, dass das Schlafen eng mit unserer Funktion des Immunsystems verbunden zu sein scheint. Wir wissen zum Beispiel, dass sich der Antrieb zum Schlafen verstärkt, wenn wir krank sind, und dass ein guter Schlaf sowohl mit einer schnelleren Heilung als auch mit der Verhinderung von Infektionen korreliert.

Jetzt haben Wissenschaftler der Perelman School of Medicine an der Universität von Pennsylvania erstmals einen Zusammenhang zwischen dem Schlaf und unserem Immunsystem entdeckt, der möglicherweise echte Antworten auf einige unserer tiefsten Fragen zum Schlaf bietet, berichtet MedicalXpress.com.

Alle begrüßen die Nemuri

Sie haben ein einzelnes Gen identifiziert, das als Nemuri bekannt ist, das sowohl den Bedarf an Schlaf kontrolliert als auch ein Protein mit starken antimikrobiellen Eigenschaften erzeugt, das eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Infektionen spielen könnte.

"Obwohl es eine weit verbreitete Vorstellung ist, dass Schlaf und Heilung eng miteinander verbunden sind, verbindet unsere Studie den Schlaf direkt mit dem Immunsystem und liefert eine mögliche Erklärung dafür, wie sich der Schlaf während einer Krankheit erhöht," besagter älterer Autor Amita Sehgal.

Sie entdeckten, dass das immunverstärkende Protein von Nemuri nur nach einer Infektion während eines tiefen, längeren Schlafs aus unseren Gehirnzellen ausgeschieden wird. Dies, verbunden mit der Tatsache, dass Nemuri in erster Linie auch für die Steigerung unseres Schlafbedürfnisses verantwortlich ist, zeigt eine geschlossene Beziehung zwischen Schlaf und Immunantwort.

"Das Nemuri-Protein ist ein echter Treiber, um den Schlaf unter Bedingungen mit hohem Schlafbedarf wie bei Krankheit auf Kurs zu halten," sagte der erste Autor Hirofumi Toda, ein Postdoktorand in Sehgals Labor.

In der Studie, die ausschließlich an Fruchtfliegen durchgeführt wurde, wurde untersucht, wie sich das Nemuri-Gen auf die Schlafqualität und die Überlebensfähigkeit infizierter Fliegen auswirkt. Fliegen ohne das Gen wurden im täglichen Schlaf leichter erregt, und ihr akuter Bedarf an einer durch Schlafentzug oder Infektion ausgelösten Schlafsteigerung wurde verringert. Diese Fliegen starben auch häufiger an ihren Infektionen als Fliegen mit dem Gen..

Die Forscher untersuchten auch eine Untergruppe von Fliegen, deren Nemuri-Gen überstimuliert war, und stellten fest, dass diese Fliegen die höchste Überlebensrate von allen hatten. Sie dösten auch am lautesten.

Während weitere Untersuchungen erforderlich sind, um festzustellen, ob dieselben Korrelationen und Signalwege bei Menschen beobachtet werden können, ist das Nemuri-Gen auch in uns vorhanden, und seine Funktionalität beim Schlafen ist wahrscheinlich im gesamten Tierreich verbreitet. Immerhin teilen fast alle Tiere das Bedürfnis nach Schlaf.

"In der nächsten Phase unserer Arbeit wollen wir untersuchen, durch welchen Mechanismus NEMURI den Schlaf antreibt," sagte Toda.

Achten Sie in der Zwischenzeit auf ausreichend Schlaf, wenn Sie krank sind. Die Beweise häufen sich immer wieder, dass unser Immunsystem Schlaf braucht, um optimal zu funktionieren, und jetzt beginnen wir endlich zu verstehen, warum.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject