Warum manche Leute keine Fingerabdrücke haben

Fingerabdrücke

Es mag unvorstellbar erscheinen (ich habe dieses Wort seitdem geliebt "Die Prinzessin Braut"), aber es gibt einige seltene Menschen, die ohne Fingerabdrücke in diese Welt hineingeboren werden. Aber was heißt das genau? Die Haut an den Fingerspitzen ist, anstatt dass die Fingerkuppen Rippen aufweisen, vollkommen glatt.

Wenn Sie so sind wie ich, könnte Ihre erste Frage lauten: Wie reisen diese Leute? Dies ist in der Tat ein Problem. Tatsächlich bezeichnen Dermatologen die Krankheit umgangssprachlich als „Immigrationsverzögerungskrankheit“, da sie Probleme verursacht, wenn eine Person mit der Krankheit versucht, in ein anderes Land zu ziehen. Der Fachbegriff für die Erkrankung lautet adermatoglyphia. Es gibt nur eine Handvoll Menschen auf der Welt, die an dieser Krankheit leiden, und jahrelang war nicht bekannt, was das Phänomen verursacht hat. Vor einigen Jahren stellten Dermatologen fest, dass die Krankheit mit einer genetischen Mutation zusammenhängt.

Im Jahr 2007 wurde einer Schweizerin die Einreise in die USA verweigert, weil sie keine Fingerabdrücke hatte. Deshalb wandte sie sich an den Dermatologen Peter Itin. Itin studierte zusammen mit dem israelischen Dermatologen Eli Sprecher die Familie der Frau (von denen einige ebenfalls an der Krankheit litten). Nach sorgfältiger Analyse der DNA von Familienmitgliedern (sowohl derjenigen mit als auch derjenigen ohne) haben die Dermatologen die Ursache auf einen DNA-Abschnitt eingegrenzt, der für ein Protein namens SMARCAD1 kodiert. Die mutierte Version des Gens blockiert die korrekte Bildung des Proteins, und obwohl Dermatologen immer noch nicht genau wissen, wie dieses Gen mit der Bildung von Fingerabdrücken zusammenhängt, haben sie einen Ausgangspunkt für weitere Forschungen.

Sprecher stellte in seinen Studien fest, dass sie nur durch diese Krankheit in der Lage waren, den DNA-Abschnitt zu lokalisieren, der sich auf Fingerabdrücke bezieht. Andernfalls hätten sie möglicherweise nicht gewusst, wie sie entstanden sind.

Aber hier ist was wir wissen

Wir wissen vielleicht nicht genau, wie sie sich bilden, aber wir wissen, wann sie sich bilden — im Mutterleib, in oder nach 24 Schwangerschaftswochen. Wir wissen auch, dass jeder Mensch mit einem einzigartigen Satz von Fingerabdrücken geboren wird. Das Muster kann mit der Zeit wachsen, es bleibt jedoch das gleiche, was bedeutet, dass eine Person immer die gleichen Fingerabdrücke hat. Es ist auch interessant zu wissen, dass Ihre Fingerabdrücke in Ihrer Handfläche verbleiben und sich auch auf den Fußsohlen befinden. Das bedeutet, dass Sie selbst dann noch identifiziert werden können, wenn Sie Ihre Fingerabdrücke entfernen (wie es der berüchtigte Kriminelle John Dillinger versucht hat).

Menschen mit Adermatoglyphenie zeigen infolge der Krankheit keine anderen Symptome, mit Ausnahme einer geringfügig verringerten Anzahl von Schweißdrüsen. Das ist es. (Seltsame Krankheit, ich weiß, aber keine schlechte, wenn ich die Möglichkeit hätte zu wählen.)

Leider gibt es schwerwiegendere Zustände, die fehlende Fingerabdrücke verursachen können, wie z. B. Dyskeratosis congenita, die zusätzliche und weitaus schwerwiegendere Auswirkungen haben können, wie z. B. eine Prädisposition für Krebs und vorzeitiges Altern.

Also da haben Sie es: Das Geheimnis der fehlenden Fingerabdrücke endlich gelöst.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject