Warum müssen Sie zur Mittagszeit gehen

Frau, die auf eine Stadtstraße geht

Ich beginne meinen Arbeitstag relativ früh, stelle mich vor meinen Heimcomputer und vergesse oft stundenlang aufzustehen. Gelegentlich werde ich von meinem Hund geweckt, der nach draußen gehen möchte oder mich warnt, dass ein Lieferbote in der Sackgasse ist. Aber eines versuche ich jeden Tag, um die Mittagszeit spazieren zu gehen. Selbst wenn es nur 10 Minuten sind, machen der Welpe und ich eine kurze Runde, um etwas von seiner Energie abzubrennen und meinen Kopf frei zu bekommen.

Es stellt sich heraus, dass es eine kluge Sache ist, beim Mittagessen spazieren zu gehen. Eine neue Studie hat ergeben, dass Spaziergänge zur Mittagszeit Ihre Stimmung sofort verbessern, die Entspannung steigern und Sie für Ihre Arbeit begeistern können.

Dies scheint keine Neuigkeit zu sein. Schließlich wissen wir seit jeher, dass Gehen — und Sport — gut für Sie ist. Wie die New York Timespoints zeigen, haben sich diese Fitnessstudien in der Regel mit den langfristigen Auswirkungen von Trainingsplänen befasst. Diese neue Studie, die im Skandinavischen Journal für Medizin und Sportwissenschaft veröffentlicht wurde, befasst sich mit Veränderungen, die von Tag zu Tag oder sogar von Stunde zu Stunde schneller vonstatten gehen.

Für die Studie versammelten die Forscher eine Gruppe von hauptsächlich sitzenden Büroangestellten in Großbritannien und baten sie, zehn Wochen lang an drei Tagen in der Woche 30-minütige Spaziergänge zur Mittagszeit zu machen. Die meisten Freiwilligen waren Frauen mittleren Alters, obwohl sich auch eine Handvoll Männer bereit erklärten, daran teilzunehmen. Alle waren außer Form, aber ansonsten emotional und körperlich gesund.

Die Freiwilligen installierten Apps auf ihren Handys, mit denen sie morgens und nachmittags Fragen beantworten konnten. Die Forscher verwendeten diese Antworten, um zu beurteilen, wie sich die Freiwilligen zu dieser Zeit in Bezug auf Leben und Arbeit fühlten, und um ihre Gefühle in Bezug auf alles zu messen, von Stress und Anspannung bis hin zu Motivation und Müdigkeit.

Als die Forscher die Antworten der Freiwilligen an den Nachmittagen verglichen, als sie zu den Nachmittagen gingen, an denen sie nicht gingen, gab es einen großen Unterschied. An den Tagen nach einer Mittagspause sagten die Freiwilligen, sie fühlten sich weniger angespannt, enthusiastischer, entspannter und in der Lage, mit den Tagen umzugehen, an denen sie nicht gingen und sogar im Vergleich zu den Morgenstunden, bevor sie gingen.

Zügeln Sie nicht Ihre Begeisterung

Diese positiven Gefühle können sich sogar in einer besseren Produktivität der Arbeitnehmer niederschlagen.

«Es gibt mittlerweile starke Forschungsergebnisse, die belegen, dass es für die Produktivität sehr wichtig ist, sich bei der Arbeit positiver und enthusiastischer zu fühlen», sagte die Hauptautorin Cecile Thogersen-Ntoumani, Professorin für Bewegungswissenschaft an der Curtin University in Perth, Australien, der New York Times. «Wir würden also erwarten, dass Menschen, die zur Mittagszeit laufen, produktiver sind.»

Es ist nicht überraschend, dass die Wanderer auch einige positive gesundheitliche Vorteile aus dem Experiment ziehen konnten, zum Beispiel einen Gewinn an aerober Fitness.

Leider sagten die Forscher der Times, viele der Freiwilligen hätten nicht geglaubt, dass sie nach Ende der Studie weitergehen könnten, vor allem, weil von ihnen erwartet wurde, dass sie ihre Mittagspause durcharbeiten. (Klingt bekannt?)

Es ist eine verständliche, aber unverzeihliche Antwort — zumindest aus der Sicht meines Hundes.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject