Warum sollten Sie eine klinische Studie in Betracht ziehen?

Patienten und Arzt sprechen

Ich hatte vor kurzem einen routinemäßigen medizinischen Eingriff und wurde gebeten, an einer klinischen Studie teilzunehmen. Ich stellte eine Reihe von Fragen und — abgesehen davon, dass ich mir ein wenig mehr Zeit nahm und ein bisschen mehr Papierkram benötigte — konnte ich keinen Nachteil erkennen. Also habe ich ja gesagt. Als ich zu meinem Termin reinkam, wurde ich gefragt, ob ich einen Fragebogen zur weiteren Prüfung machen würde, aus dem hervorgeht, was mich dazu veranlasst hat, der Durchführung der Studie zuzustimmen. Die Forscher hatten Probleme, die Menschen zur Teilnahme zu überreden, und wollten wissen, was sie sagen oder tun könnten, um das Interesse der Menschen zu steigern.

Vom Mangel an Informationen bis zur Angst vor dem Unbekannten gibt es viele Gründe, warum Menschen nicht an der klinischen Forschung teilnehmen. In einem Beitrag im Imperial Blog, der sich an Wissenschaftler richtet, werden 25 Gründe genannt, warum sich Menschen nicht an klinischen Studien beteiligen. Sie reichen von der Sorge um Nebenwirkungen bis zur Sorge um die Kosten. In einigen Fällen wissen die Menschen (und ihre Ärzte) einfach nicht, dass es klinische Studien gibt.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Grundlagen der klinischen Prüfung und warum Sie möglicherweise teilnehmen möchten.

Was sind klinische Studien??

In einer klinischen Studie werden menschliche Teilnehmer eingesetzt, um die medizinische Forschung und das medizinische Wissen voranzutreiben. Es gibt zwei Arten von klinischen Studien: klinische Studien (manchmal als interventionelle Studien bezeichnet) und Beobachtungsstudien gemäß ClinicalTrials.gov. Obwohl es einen Unterschied gibt, werden sie manchmal alle als klinische Studien bezeichnet.

Personen, die an klinischen Studien teilnehmen, erhalten ein bestimmtes Medikament, Gerät, Verfahren oder werden gebeten, ein Verhalten (z. B. eine Diät) zu ändern. Diese Strategien oder Behandlungen sind Teil eines von Forschern erstellten Forschungsplans. Sie könnten einen neuen Ansatz mit einem bereits angewendeten oder einem Placebo oder mit keiner Behandlung vergleichen. Die Forscher wissen nicht, ob die neue Behandlung hilfreich, schädlich oder nicht anders ist als die derzeit angewandte. Das Ziel ist zu sehen, ob ein neuer Test oder eine neue Behandlung funktioniert und ob sie sicher ist. Beispielsweise kann ein Teilnehmer ein neues Medikament erhalten, um zu sehen, wie es den Blutdruck im Vergleich zu einem Placebo, einem anderen Medikament oder keinem Medikament reguliert.

In Beobachtungsstudien erhalten die Teilnehmer keine spezifischen Behandlungen oder Verfahren von Forschern. Stattdessen werden ihre normalen Gesundheitsergebnisse beobachtet und aufgezeichnet und können Behandlungen einschließen, die Teil ihrer routinemäßigen medizinischen Versorgung sind. Beispielsweise könnten Forscher einer Gruppe älterer Erwachsener folgen, um zu beobachten, wie sich verschiedene Lebensstile auf die Herzgesundheit auswirken können.

Hier ist ein einfacher Blick auf die Funktionsweise klinischer Studien:

Vor- und Nachteile der Teilnahme

Wenn Sie an einer klinischen Studie teilnehmen, erhalten Sie möglicherweise Zugang zu nützlichen neuen Arzneimitteln oder anderen Behandlungen, manchmal lange bevor diese allgemein verfügbar sind. Während der Studie wird Ihre Gesundheit von medizinischem Fachpersonal engmaschig überwacht.

In meinem Fall wurde ich ausgewählt, um an einem 3-D-Mammogramm im Vergleich zum Standardverfahren teilzunehmen. Obwohl es nicht neu ist, ist es nicht etwas, für das ich mich normalerweise entschieden hätte, weil die höheren Kosten nicht durch die Versicherung gedeckt sind. In diesem Fall wird die Differenz von der Studie bezahlt und ich hatte Zugang zu einem qualitativ hochwertigeren Verfahren. Screener sahen etwas Fragwürdiges, das sie mit dem normalen Scan möglicherweise nicht gesehen hatten, und so gab mir die Testversion Zugang zu besseren Screening-Tools.

Es gibt auch das viel größere Bild. Die Informationen, die Forscher aus klinischen Studien lernen, könnten eines Tages anderen Menschen helfen und die Gesundheitsversorgung verbessern. Durch die Teilnahme entsteht das unbestreitbare gute Gefühl, dass Sie der Menschheit helfen, indem Sie die medizinische Forschung vorantreiben.

Auf der negativen Seite besteht die Möglichkeit, dass Ihnen ein Medikament oder eine Prozedur verabreicht wird, die Nebenwirkungen hat oder nicht wirkt. Oder auch wenn es für einige Personen in der Studie funktioniert, funktioniert es möglicherweise nicht für Sie. Die Prüfung erfordert möglicherweise mehr Zeit und ärztliche Hilfe — Arztbesuche, Verfahren, Telefonanrufe, Papierkram — als Ihre normale Pflege. In einigen Fällen übernimmt die Krankenversicherung keine Kosten für klinische Prüfungen.

Ich habe vor einigen Jahren an einer klinischen Studie zur Behandlung von Migräne teilgenommen. Ich zögerte, weil ich mir Sorgen machte, dass ich das Placebo bekommen und ohne Erleichterung mit meinen Kopfschmerzen leben müsste. Ich glaube, es gab einen Plan, nach dem ich nach einer gewissen Zeit auf meine alten Medikamente zurückgreifen konnte, wenn meine Kopfschmerzen während der Einnahme des Prüfpräparats anhielten. Zum Glück erhielt ich echte Medikamente und es hat funktioniert. Aber ich musste einige zusätzliche Fahrten durch die Stadt unternehmen und sehr detaillierte Berichte über meine Kopfschmerzen und Medikamente führen.

Wie mache ich mit?

Diagramm der klinischen Studie

Oft wird Ihr Arzt Sie über eine klinische Studie informieren, wenn Sie eine Erkrankung haben, von der sie weiß, dass sie untersucht wird. Der beste Ort für die Suche ist jedoch ClinicalTrials.gov, die Datenbank für privat und öffentlich finanzierte Studien auf der ganzen Welt. Die von der US-Nationalbibliothek für Medizin bereitgestellte Datenbank bietet mehr als 279.000 Studien in jedem Bundesstaat sowie in mehr als 200 Ländern. Bevor Sie sich für die Teilnahme an einer Studie entscheiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass Sie ein guter Kandidat sind.

Stellen Sie außerdem sicher, dass alle Ihre Fragen beantwortet werden. Die Prüfer, die die Studie durchführen, erläutern den Zweck, was passieren wird, mögliche Risiken und Vorteile sowie Informationen darüber, wie die Informationen weitergegeben werden. Sie werden gebeten, eine Einverständniserklärung zu unterzeichnen, die alle diese Details enthält. Sie können sich jederzeit aus dem Studium zurückziehen.

Wenn Sie immer noch Zweifel daran haben, ein Meerschweinchen für die Medizin zu werden, denken Sie daran, dass fast jedes Medikament, Verfahren und jede Behandlung, die wir heute haben, auf Menschen zurückzuführen ist, die freiwillig bereit waren, sie auszuprobieren.

Wie die National Institutes of Healthsays:

"Nur durch klinische Forschung können wir Erkenntnisse und Antworten über die Sicherheit und Wirksamkeit von Behandlungen und Verfahren gewinnen. Bahnbrechende wissenschaftliche Fortschritte in Gegenwart und Vergangenheit waren nur möglich, weil sowohl gesunde als auch kranke Probanden an der klinischen Forschung teilnahmen. Klinische Forschung erfordert komplexe und strenge Tests in Zusammenarbeit mit Gemeinden, die von der Krankheit betroffen sind. Da die Forschung neue Wege eröffnet, um Krankheiten und Behinderungen zu diagnostizieren, zu verhindern, zu behandeln oder zu heilen, ist die Teilnahme an klinischen Studien unerlässlich, um Antworten zu finden."

Melden Sie mich an.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject