Wie finde ich Schimmel in meinem Zuhause und was mache ich dagegen?

Schwarzschimmelbildung in der Ecke eines alten Hauses

– RC in MichiganLieber RC,

Sie haben das Recht, nicht blindlings Geld auf einen Umzugsservice zu werfen. Obwohl es Unmengen von Schimmelpilzinspektionsdiensten gibt, sagen die großen Gesundheitsorganisationen, dass es das erste ist, einfach hinzuschauen. Und riechen. Im Allgemeinen wissen Sie, ob Schimmel vorhanden ist. Die besten Test-Kits sind Ihre Augen und Nase. Auch wenn der Schimmel nicht sichtbar ist (zum Beispiel hinter einer Wand), wird sein charakteristischer muffiger Geruch ihn wahrscheinlich verraten.

Schimmelpilzsporen wachsen nicht ohne Feuchtigkeit. Daher hängt die Kontrolle und Vorbeugung von der Beseitigung der Feuchtigkeit ab. In einigen Gebieten (Atlanta, New Orleans, Seattle) ist die Luftfeuchtigkeit möglicherweise so hoch, dass Sie immer ein gewisses Maß an Schimmelproblemen haben. Wenn Sie jedoch ein echtes Schimmelproblem haben, liegt die Luftfeuchtigkeit wahrscheinlich über dem hohen Wert. Finden Sie heraus, wo Feuchtigkeit herkommt: undichte Leitungen, schlecht belüftete Küchen oder Badezimmer oder Probleme mit Dachrinnen und Gelände sind die Hauptursachen. Dies ist eine gute Informationsquelle für Schimmelpilze, die Abschnitte zur Beurteilung sowie zur Vorbeugung und Kontrolle enthält.

Warum ist Schimmel überhaupt ein Problem? Die Sporen, die von Schimmelpilzen freigesetzt werden, sind relativ kleine Partikel, und Feinstaub ist stark mit Gesundheitsrisiken verbunden: Wenn die Menge der Feinstaubpartikel steigt, steigt auch das Ausmaß der Atemwegserkrankungen und Herzerkrankungen. Häufige Quellen für Feinstaub sind Benzin- und Dieselmotoren, Kamine und Holzöfen, Zigarettenrauch, Sprühfarbe und giftige chemische Verbindungen. Die kleinsten Partikel gelten als die gefährlichsten, da sie tief in die Lunge eingeatmet werden können. Größere Partikel wie Schimmelpilzsporen, Pollen oder Schuppen dringen nicht so tief ein, können jedoch starke Reaktionen hervorrufen, da sie Allergene und Reizstoffe produzieren und Asthmaanfälle auslösen können. Dies sind gute Orte, um Ihre Suche nach Allergenen und Partikeln zu starten.

Allgemein:

• Reinigen und trocknen Sie die Oberflächen. Schnell.

• Lassen Sie einen Luftentfeuchter laufen. Vergessen Sie nicht, es jeden Tag zu leeren und trocken zu wischen. Reinigen Sie den Wassereimer auch mit Essig und staubsaugen oder wischen Sie das Äußere regelmäßig ab.

• Ein trockenes, sauberes AC-System kann die Luftfeuchtigkeit senken (bei größeren Umweltgefahren kann ich jedoch nicht empfehlen, ein HVAC-System oder einen Luftentfeuchter zu betreiben.)

• Verwenden Sie einen HEPA-Filterstaubsauger und warten Sie Ihre HLK monatlich mit neuen, gefalteten Filtern. Lassen Sie die Filter natürlich nicht feucht werden.

• Entlüften Sie beim Kochen, in der Spülmaschine oder im Wäschetrockner und beim Duschen (alle produzieren Wasserdampf, der die Luftfeuchtigkeit erhöht)..

• Reinigen Sie die Dachrinnen, das Hanggelände oder die Landschaft außerhalb des Hauses und reparieren Sie Rohre, Wasserhähne oder alles, was undicht ist.

• Trocknen Sie alle nassen Materialien schnell ab und entfernen Sie muffige Teppiche oder Polster („Entfernen“ ist der übliche Ratschlag. Da Abfälle Albträume hervorrufen, würde ich zuerst einen weißen Essigspray oder Staub mit Backpulver probieren. Keine Eile, das Backpulver aufzusaugen. Wenn es trocken und sonnig ist und Sie es tragen können, bringen Sie schimmelige Gegenstände nach draußen. Sonnenschein tötet Schimmel – und es ist kostenlos!

• Verwenden Sie kein Chlorbleichmittel. Verwenden Sie stattdessen Essig. Es ist effektiv gegen Schimmel, es ist sicher und es ist weniger teuer. Sprühen Sie es auf die Form und spülen Sie es nicht aus. Teebaumöl ist ein Fungizid, aber es ist teuer und hat einen sehr starken Geruch. Trotzdem geht ein bisschen ein langer Weg. Mit Wasser mischen, auf die Form sprühen und nicht ausspülen. Versuchen Sie für Wände und solche Borax mit Wasser gemischt; schrubben Sie den Bereich mit der Mischung und saugen Sie oder stäuben Sie ab, sobald der Borax getrocknet ist (2-3 Tage).

Nicht, um die Auswirkungen von Schimmelpilzen zu verringern, sondern … Sie möchten vielleicht andere allgemein gefährlichere Partikel in Innenräumen untersuchen. Kinder, die in Häusern leben, die mit Holzöfen beheizt werden, leiden häufiger unter mittelschweren und schweren chronischen Symptomen der Atemwege als Kinder in Häusern ohne diese Öfen. Und es ist nicht nur so, dass diese Partikel schwer für Ihre Lunge sind. Holzrauch enthält hohe Konzentrationen an giftigen Chemikalien wie Benzol, Formaldehyd und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, die von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten als mögliche Karzinogene eingestuft werden.

Verbrenne keinen Weihrauch. Ja wirklich. EPA-Tests zeigen, dass brennender Weihrauch die größte Quelle für Feinstaub in Innenräumen ist. Lufterfrischer und synthetische oder bleihaltige Kerzen… igitt. Hauspflanzen sind ein großartiger natürlicher Luftreiniger.

Zimmerpflanzen:Alle Pflanzen wandeln CO2 in Sauerstoff um, aber einige entfernen wirkungsvoll Chemikalien und partikelförmige Reizstoffe. Es ist bekannt, dass Bostonfarn, Spinnenpflanzen, goldene Pothos und Nephthytis den Formaldehydspiegel senken. Arecapalme, Mottenorchidee und Zwergdattelpalme können Xylol und Toluol entfernen; und Gerberagänseblümchen, Chrysantheme, Spinnenpflanze und Friedenslilie können Benzol entfernen. Andere nützliche Zimmerpflanzen sind Bambuspalmen, immergrüne Chinesen, englischer Efeu, Indoor-Dracaena-Arten und die Schlangenpflanze (auch Schwiegermuttersprache genannt). Schießen Sie für eine Pflanze pro 100 Quadratmeter.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject