Denken Sie, dass die Luftqualität keine Rolle spielt? Schauen Sie sich Pittsburgh in den 1940er Jahren an

Corner of Liberty und Fifth Avenue um 8:38 Uhr in Pittsburg im Jahr 1940

Wenn wir heutzutage an einen augen- und lungenschwärzenden Smog denken, ist das in der Regel eine chinesische Sprache. Die Luftqualität war dort so schlecht, dass während der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking ein erheblicher Teil der Energieerzeugung, der Industrieproduktion und des Transportwesens des Landes in Mitleidenschaft gezogen wurde Der Sektor wurde geschlossen, damit die Athleten halbwegs anständige Luft schnuppern und gute Leistungen erbringen können.

Rauchiger Verkehr in Pittsburgh, circa 1930er Jahre

Aber China ist nichts Besonderes. Das Land industrialisiert sich nur in rasantem Tempo. In vielen Gegenden der USA war die Situation vor nicht allzu langer Zeit ähnlich, wie diese Fotos aus Pittsburgh in den 1940er Jahren deutlich zeigen. Sie wurden direkt vor genommen "Rauchschutz" Gesetze traten in Kraft.

Fabrikrauch steigt am Freitag 1940 in Pittsburgh auf.

Verpassen Sie nicht die Fotos am Ende, die zeigen, wie ganze Gebäude mit Dampf gereinigt werden mussten, um den Schmutz zu entfernen "nach" Aufnahmen, die zeigen, wie viel besser die Luftqualität in Pittsburgh war, nachdem das Gesetz in Kraft getreten ist.

Die rauchige Luftverschmutzung hält sich irgendwann in den 1930er Jahren in der Innenstadt von Pittsburgh.

Rückblickend mag es offensichtlich erscheinen, dass Anstrengungen zur Luftreinigung eine gute Idee waren, aber zu der Zeit gab es keinen Konsens. Wie beim Tabak gab es eine mächtige Lobby, in der Fehlinformationen verbreitet wurden („Rauch ist gut für die Lunge“ oder „es hilft beim Pflanzenwachstum“), um die Dinge gleich zu halten.

Autos, die 1940 in Pittsburgh in Rauch geparkt wurden

Interessanterweise waren die Kosten für die Einführung sauberer Luftvorschriften in Pittsburgh — einer Stadt, in der die Winter kalt sind und die viel Brennstoff benötigen, um die Gebäude warm zu halten — relativ niedrig, da sauberere Öfen und Kessel auch viel effizienter waren als die alten schmutzigen Modelle. Die Nettowärmekosten waren also ungefähr so ​​hoch wie zuvor, aber große Verbesserungen in Bezug auf Lebensqualität und Gesundheit, obwohl sie nicht in Dollarbeträgen angegeben wurden, haben das Gleichgewicht sicherlich weit in den positiven Bereich gedrängt. Mit anderen Worten, die Leute wurden dafür belohnt, die Luft sauber zu machen.

Die Menschen wandern 1940 in Pittsburgh durch dichte Verschmutzungen und Smog an der Ecke Liberty und Fifth Avenue

Klingt nach einem guten Geschäft. Hier ist das Vorher & nach dem Schuss:

Eine Zeitung in Pittsburgh bietet eine Studie im Kontrast zum Bundesgebäude am Schwarzen Dienstag, November 1939 (links), vor den neuen Rauchgesetzen. Das rechte Bild zeigt den November 1940 nach dem Erlass der Rauchgesetze.

So mussten Stadtarbeiter ganze Gebäude mit Dampf reinigen, um den Schmutz zu entfernen, der sich aus all dem ständigen Smog angesammelt hatte:

Das Allegheny County Courthouse im Jahr 1945

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject