Die Einstellung «Stunde Null» wird grün

Carmen Ejogo, Anthony Edwards

Wie viele Produktionen heutzutage auch ABCs neues Drama "Stunde Null" ist auf die papiersparende elektronische Übermittlung von Skripten und Seiten umgestiegen. "Sie sehen, wie jeder seine Skripte auf dem iPad liest. Sie lesen sie auf ihren Handys," stellt fest, Executive ProducerZack Estrin. Die Serie wird in ganz New York gedreht, "und wir bemühen uns sehr, jeden Lieferwagen aufzuladen, anstatt jeden einzeln abzuholen," fügt Estrin hinzu. "Wir holen sie zusammen ab, was nicht nur gut für die Umwelt ist, sondern auch für den Verkehr in New York City."

"Stunde Null," Premiere 14. Februar, ist ein kurvenreicher Krimi, der an "Der da vinci code" Einbeziehung der katholischen Kirche, lange verlorene Schätze und Nazi-Verschwörungen und SterneAnthony Edwardsals Hank Galliston, der Herausgeber von "Moderner Skeptiker" Zeitschrift, die mitten ins Geschehen gerät, als seine Frau (Jacinda Barrett) entführt wird. "Unsere Geheimnisse haben Geheimnisse," sagt Estrin und verspricht in jeder Folge einen Cliffhanger.

Die Serie markiert Edwards ‘Rückkehr zum Fernsehen, seine erste Fernsehrolle seit seinem Ausscheiden "ER" im Jahr 2002 (ohne eine Rückkehr für ein paar Rückblenden im Jahr 2008). Er hatte gesagt, er würde nie wieder eine einstündige Serie machen. "Ich war fertig, als die Notaufnahme fertig war. Es waren erstaunliche acht Jahre vergangen, und ich war bereit für ein neues Abenteuer, bei dem ich mir Zeit für meine Familie nahm und nach New York zog," er sagt. "Ich war also einige Jahre sehr wählerisch, absolut absichtlich. Ich bin ganz konkret nicht zurückgekommen. Ich habe mich auf andere Dinge konzentriert. Ich habe kochen gelernt. Wir haben uns ein Jahr Zeit genommen und sind um die Welt gereist. Ich habe jeden Tag mit den Kindern verbracht," jetzt 10 und 19. "Meine Frau hat acht Jahre lang an meinem Stundenplan gearbeitet, damit wir jetzt an ihrem arbeiten können."

Natürlich würde es eine Menge kosten, Edwards zurückzulocken, und die "Stunde Null" Das Skript hat genau das getan. "Ich konnte es nicht ablegen." Besonders der Charakter gefiel sofort "seine Neugier und Hartnäckigkeit. Er gibt nicht auf. Ich finde es toll, dass er so schlau ist, obwohl er genauso verwirrt ist wie das Publikum am Anfang." Bezüglich seiner eigenen Skepsis, "Ich bin wahrscheinlich ein bisschen romantischer und eher bereit, mit der Geschichte umzugehen," er vergleicht. "Aber darum geht es in der Serie, wenn Menschen ihre Überzeugungen hinterfragen."

Später in diesem Jahr wird Edwards in zu sehen sein "Big Sur," Die Premiere fand letzten Monat auf dem Sundance Film Festival statt. Stana Katic und Radha Mitchell haben die Hauptrolle gespielt. Er spielt Lawrence Ferlinghetti, den Dichter und Buchladenbesitzer von City Lights, der eine Hütte in Big Sur hatte und eine Gegenkulturvaterfigur war. Wie die Figur hat Edwards einen Rückzugsort auf dem Land: "Ich habe eine Hütte in den Bergen, die nur aus Sonnenenergie besteht. Es ist vom Netz," sagt er und fügt hinzu, dass er "Groß auf das Recycling" und fährt ein Dieselauto. "Ich dachte, es wäre ein bisschen verantwortungsbewusster."

In London geborenCarmen Ejogo, wer spielt FBI-Agentin Becca Riley in "Stunde Null," ist ähnlich achtsam. "Wenn ich überhaupt fahren muss, fahre ich einen Hybrid. Ich ermutige meine Kinder, mit mir zur Schule zu gehen," sagt die Mutter eines Sieben- und Elfjährigen. Ich versuche sicherzustellen, dass wir die grundlegenden Dinge wie das Ausschalten von Lichtern tun. Sehr einfache Dinge können tatsächlich echte Auswirkungen haben. Und ich versuche, den Fleischkonsum zu reduzieren. Ich reduziere täglich."

Ejogo ("Alex Cross," "Funkeln") wurde auf die Mehrdimensionalität der Rolle hingewiesen. "Ich habe diese Art von FBI-Charakter nicht im Fernsehen gesehen. Es gab beschreibende Anmerkungen im Drehbuch, an die ich mich wirklich klammerte. Ich denke, wenn wir weiter in die Show gehen, werden sie sich offenbaren. Ich wusste, dass ich die Möglichkeit haben würde, meine Zähne in etwas Komplexes zu stecken, und das ist mir als Schauspielerin wichtig. Mein Charakter ist so nuanciert," Sie fügt hinzu. "Aber jeder durchlebt eine existenzielle Krise. Je weiter wir das Kaninchenloch hinuntergehen, desto differenzierter und komplizierter wird es für uns alle."

Holen Sie sich mehr Updates und lesen Sie mehr Unterhaltungsnachrichten.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject