Lernen Sie den Durian kennen, eine tropische Frucht, die Sie lieben oder hassen

reife und geschnittene Durianfrucht

Der stachelige, außerirdisch aussehende Durian ist berühmt für seinen Geruch. Der Duft dieser Frucht, die im reifen Zustand größer sein kann als ein Fußball, hat Vergleiche mit überreifen Zwiebeln, kräftigem Käse und Sportsocken verdient. In Singapur, einem Land, in dem es weit verbreitet ist, ist der Duriansmellis stark genug, um es aus einigen Geschäften, Gewerbegebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln verbannen zu lassen.

Natürlich ist nicht jeder ein Fan. Sogar Promi-Feinschmecker Andrew Zimmern, bekannt fürs Ausprobieren "bizarre Lebensmittel" aus der ganzen Welt, mag es nicht. Für manche sind Durians jedoch das ideale Essen.

Der König der Früchte

Durian trägt den Spitznamen "der König der Früchte" In manchen Kreisen erzielen Qualitätsmuster einen höheren Preis als fast alle anderen Früchte. In seinem Reisebericht "Dem Äquator folgen," Mark Twain schrieb über das Erleben der Faszination von "dorian" auf Reisen in Südostasien:

"Wir fanden viele, die den Dorian gegessen hatten, und alle sprachen mit einer Art Verzückung darüber. Sie sagten, dass, wenn Sie Ihre Nase halten könnten, bis die Frucht in Ihrem Mund war, eine heilige Freude Sie von Kopf bis Fuß durchdringen würde, die Sie den Geruch der Rinde vergessen lassen würde, aber dass, wenn Ihr Griff abrutschte und Sie den Geruch von abfingen würden Die Schale, bevor die Frucht in deinem Mund war, würde dich in Ohnmacht fallen."

Die Begeisterung für die Frucht ist auch heute noch grenzenlos. Die Durian-Bauern in Malaysia haben in den letzten Jahren einen Boom erlebt, weil die Nachfrage nach ihren Ernten in China hoch ist. Bei einem kürzlichen malaysischen Food-Festival in New York City wurde der gesamte Vorrat von 500 Durian innerhalb weniger Stunden verkauft. So wie zu Twains Zeiten scheinen manche Menschen immer noch eine Art von Erfahrung zu haben "Entrückung" vom Essen dieses tropischen Produktes.

Spiel der Dornen

Durian

Die Seltsamkeit von Durian geht über seinen stechenden Geruch hinaus. Die stachelige Schale ist so scharf, wie es aussieht. Das malaiische Wort "duri," von dem der Name Durian abgeleitet ist, bedeutet Dorn. Einige Verkäufer tragen beim Schneiden der Früchte schwere Arbeitshandschuhe. Im Innenraum befinden sich unterdessen Taschen mit weichen, gelben Früchten. Durian reicht von einer Avocado-ähnlichen bis zu einer Pudding-ähnlichen Konsistenz. Jeder Abschnitt hat mindestens eine Grube in der Mitte.

Durian wächst in den Tropen (normalerweise in großer Höhe), aber die Erntetechniken variieren je nach den Vorlieben der lokalen Enthusiasten. In Thailand bevorzugen die Menschen Durian, wenn es mittelreif ist. Landwirte ernten die Früchte, indem sie sie von den Bäumen schneiden, bevor sie ihre volle Reife erreichen. Es reift dann auf dem Weg zum Markt weiter und erreicht gerade rechtzeitig das ideale Alter, um konsumiert zu werden. In Malaysia und anderswo in Südostasien lassen die Bauern die Früchte vollständig am Baum reifen. Wenn es die Reife erreicht, fällt ein Durian einfach zu Boden. Landwirte platzieren Netze unter den Bäumen, um jede Frucht zu fangen und vor Beschädigungen zu schützen. Da die stachelig geschälten Geschosse aus der Höhe fallen und der durchschnittliche Durian 1,5 kg wiegt, schützen die Netze vermutlich auch jeden, der unter den Bäumen geht, wenn die Früchte fallen.

Verschiedene Formen von Durian

Durian-Verbot

Puristen sagen vielleicht, dass Durian nur in frischem Zustand verzehrt werden darf. Diesem Rat zu folgen, erweist sich für die meisten Menschen in Nordamerika als etwas schwierig. Die Früchte sind nicht lange haltbar und wachsen am besten in den Tropen. Die meisten in die USA importierten Durian (ca. 2.000 Tonnen pro Jahr) sind vorgefroren. Das Obst ist in asiatischen Lebensmittelgeschäften erhältlich, findet aber nur selten Eingang in die gängigen Supermärkte.

Zum Glück für Durian-Liebhaber und alle anderen, die neugierig sind, ist die Frucht in anderen Formen besser zu transportieren. Gefriergetrockneter Durian ist sehr beliebt, hat nicht die gleiche Schärfe und ist eher knusprig als weich. Diese Eigenschaften machen die getrocknete Version weniger einschüchternd für Anfänger. Durian ist auch eine Zutat. Auf den asiatischen Märkten in den USA finden Sie möglicherweise Durian-Eis und Durian-Eis am Stiel, und das besondere Aroma ziert Süßigkeiten, Kekse und Kuchen, wo es manchmal als Füllung zusammen mit Bohnenpaste dient.

Am besten bestellen Sie einen Durian-Shake in einem asiatischen Restaurant oder Café. Diese Getränke werden oft mit Milch oder Bohnenpaste gemischt und enthalten zusätzlichen Süßstoff. Sie könnten sogar selbst gefrorenen Durian von einem Markt nehmen und versuchen, damit einen Kuchen zu backen.

Zur Quelle gehen

Durians, die von einem Baum in Thailand wachsen

Leider müssen Sie zur Quelle gehen, um frischen Durian zu probieren. Die meisten Arten wachsen am besten, wenn sie sich innerhalb von 15 Grad Breite des Äquators befinden. Thailand, einer der produktivsten Produzenten der Welt, verfügt über produktive Farmen bis zu 18 Grad nördlicher Breite. Die Bauern in Hawaii wachsen Durian bis zu 22 Grad nördlich, aber dies liegt immer noch in den Tropen.

Wo ist der beste Ort, um zu sehen, ob Sie in den Park fallen? "Liebe Durian" oder "hasse Durian" Kategorie? Reisende, die nach Malaysia und Thailand reisen, haben die beste Chance, auf einen hochwertigen Durian zu stoßen. Landwirte auf den Philippinen, in Indonesien, Vietnam, Kambodscha, Laos, Sri Lanka, Papua-Neuguinea und Myanmar bauen die Früchte ebenfalls an. Australien hat eine junge Durian-Industrie, obwohl die meisten Bäume, die aus Indonesien und Malaysia importiert werden, eher Früchte für den Inlandsmarkt produzieren als exportieren.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject