Was wäre Englisch ohne das ‘th’ Geräusch?

multikulturelle Gruppe sprechen

Das Englisch der Königin wird in den nächsten 50 Jahren ganz anders klingen, sagen Linguisten in einem neuen Bericht voraus. Insbesondere die "th" Aufgrund der großen Anzahl von Einwanderern im Vereinigten Königreich, die es einfach nicht aussprechen können, könnte der Ton einfach verschwinden.

Der Bericht wurde von Soziolinguistik-Experte Dr. Dominic Watt von der York University und Brendan Gunn veröffentlicht, der bereits als Dialekt-Coach für Stars wie Brad Pitt und Robert De Niro tätig war.

Watt und Gunn stellten fest, dass der Multikulturalismus für einige bedeutende Veränderungen in der traditionellen Art und Weise verantwortlich sein könnte, wie Englisch gesprochen wird, berichtet The Telegraph.

Ohne das th klingt «denken» wie «Fink»

Das "th" Sound ist zum Beispiel das, was man als Interdental-Konsonanten-Sound bezeichnet. Diese Töne sind für nicht-englische Muttersprachler oft schwer auszusprechen. Die Linguisten sagen voraus, dass der Ton verschwinden und durch a ersetzt werden wird "d," "v" oder "f," stattdessen. So "Dies" wird sein "dis," zum Beispiel während "denken" könnte werden "Fink" und "Mutter" wird irgendwann werden "muvver."

Die zunehmende Einwanderung in Großstädten wie London hat auch zu einem Anstieg des multikulturellen Londoner Englisch (MLE) geführt, der durch Aussprachen aus karibischen, westafrikanischen und asiatischen Gemeinden beeinflusst wird. MLE wird sich weiter verbreiten, schlagen die Forscher vor. Aber auch Sprachunterschiede zwischen Gruppen, die im selben Land leben, können den Wandel beeinflussen. Wie die Forscher betonen, mögen Wörter "Manchester" kann zu «Mandschurei» werden — eine entspanntere Aussprache.

Der Bericht sagt auch voraus, dass die Technologie die Sprache beeinflussen wird. Wenn Menschen immer mehr mit Geräten interagieren, gleicht sich die Sprache aus und Dialekte und Unterschiede in der Aussprache gehen verloren. Britische Akzente könnten sogar amerikanischer werden.

"Angesichts der vielen Innovationen im Bereich Computer aus Kalifornien wird entspanntes amerikanisches Englisch immer mehr im Vordergrund stehen," Die Forscher schreiben. TheDaily Mail weist darauf hin, dass die Studie nicht nur eine verstärkte Verwendung von Amerikanismen, sondern auch technisch inspirierte Wörter und gesprochene Abkürzungen wie erwartet "LOL."

Wie wird die nächste Generation klingen??

„Die jüngere Generation möchte sich immer von der älteren Generation unterscheiden, und dieser Prozess wird sich im Laufe der Geschichte fortsetzen," Gunn sagte in einem Video über die Studie. «Das Sprechen von Text, das eine Form der Abkürzung ist, wird zum normalen Sprechen. Sie können also enden, wenn Sie» Tag LOL «oder» Totes Chill «sagen, was bedeutet, dass» Hashtag laut lacht «oder» total gekühlt «.."

Er weist darauf hin, dass es sogar in der königlichen Familie wahrscheinlich ist, dass Prinz George viel anders spricht als die Königin.

Die Forscher sprachen nicht an, ob sie das dachten "th" Sound wäre in amerikanischem Englisch betroffen.

Hier ist ein Video der Forscher, das die Studie und die von ihnen vorhergesagten Änderungen erklärt:

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject