Warum das Einfrieren von Lappland ein Tourismus-Hotspot ist

Ein paar neugierige Reisende könnten sich für einen Urlaub in der Nähe oder sogar oberhalb des Polarkreises entscheiden. In einer arktischen Region entscheiden sich jedoch immer mehr Touristen nicht nur für einen Besuch, sondern auch für die kältesten Monate des Jahres.

Das finnische Lappland, eine Region im nördlichsten Teil Finnlands, verzeichnete in letzter Zeit einen deutlichen Anstieg der Zahl der ankommenden Touristen. Viele dieser Reisenden haben sich im Winter für einen Besuch entschieden.

Was kann man in diesem kühlen Land tun, wenn das Quecksilber deutlich unter dem Gefrierpunkt (und oft unter 0 Grad Fahrenheit) liegt??

Eigentlich jede Menge.

Es kommen mehr Leute und sie zahlen mehr

Ja, in Lappland können Sie Rentiere sehen.

Finnisch-Lapplands Tourismussektor verzeichnete ein Rekordjahr 2016. In der Region stieg die Zahl der internationalen Ankünfte um 18 Prozent (und die Zahl der inländischen Touristen um neun Prozent). Viele dieser Leute kamen um die Weihnachtsfeiertage. Die frühen Winterankünfte stiegen gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent.

Reiseveranstalter bieten im Dezember weitere Pauschalreisen nach Finnland an, um die Nachfrage zu befriedigen, die in dieser Ferienzeit noch zunimmt. Dieser Anstieg des Interesses ist darauf zurückzuführen, dass eine Übernachtung in Lappland etwa 30 Euro mehr kostet als ein Aufenthalt in anderen Teilen Finnlands.

Dieser Reisetrend hat sogar den Fernen Osten erreicht. Dank Finnair-Flügen von Peking und Hongkong sowie anderen ostasiatischen Drehkreuzen hat sich die Zahl der Besucher aus dem asiatisch-pazifischen Raum, insbesondere aus China, im vergangenen Jahr verdoppelt.

Was ist die Attraktion?

Es beginnt mit dem Weihnachtsmann

Die Schneefälle in Riisitunturi, Posio, Finnland, sind märchenhaft.

Lappland hat eine Art Winterwunderland, dank seiner Landschaften und der zugänglichen, aber rustikalen Atmosphäre. Viele Traditionen und Geschichten rund um die europäische und amerikanische Version des Weihnachtsmanns begannen in dieser Region der Welt, und die fröhliche, rotgekleidete Weihnachtsfigur wird in Lappland immer noch viel gefeiert. Er taucht an touristischen Orten in der Region auf und Aktivitäten wie Rentierkutschenfahrten stehen für viele Familien auf dem Programm.

Der Monat vor den Ferien ist für die Tourismusbranche in Lappland „Hochsaison“, aber auch außerhalb dieses Zeitraums hat viel Wachstum stattgefunden.

Was gibt es in Lappland außer dem Weihnachtsmann? Es stellt sich heraus, dass diese Region trotz ihres rustikalen Images zu einem Hotspot für Luxusreisen geworden ist.

Aufwärmen auf Luxus

Nordlichter über dem Glasiglu-Dorf von Kakslauttanen, Finnland

Camping in der Arktis? Die zwei Dutzend «Iglus» in Lapplands Levin Iglut Golden Crown Resort sind mit Sicherheit verlockender als ein Zelt aus Segeltuch. Die Iglus bestehen aus Glas und befinden sich am Rand eines Tals. Dies bedeutet, dass Gäste, die hier buchen (zu einem Preis von ungefähr 370 bis 470 USD pro Nacht), einen ungehinderten Blick auf das Nordlicht haben. Darüber hinaus können sie bei Tageslicht Panoramablicke auf das schneebedeckte Tal genießen.

TheKakslauttanen Arctic Resort bietet ein ähnliches Glasdach, das auf Aurora Borealis ausgerichtet ist (und einen ähnlichen Preis hat). Das Arctic Treehouse Hotel mit individuellen Suiten im Pod-Stil ist eine weitere einzigartige Unterkunftsoption. In ganz Lappland gibt es auch Vier- und Fünf-Sterne-Unterkünfte mit höherem Standard.

Viele dieser Häuser funktionieren nach der gleichen Idee wie Safari-Lodges in Afrika, Wüstenresorts auf der Arabischen Halbinsel und Öko-Hotels in den Regenwäldern Costa Ricas: Menschen besuchen abgelegene Gebiete, wenn sie nicht auf Komfort verzichten müssen währenddessen.

Die besten dieser Veranstaltungsorte helfen den Menschen, die Umgebung zu genießen, anstatt die Gäste von ihnen abzulenken. Einige Hotels bieten „Aurora-Alarme“ an, die ausgelöst werden, wenn das Nordlicht sichtbar ist. Andere bieten Pakete wie Motorschlittenfahrten, Skiausflüge oder andere Outdoor-Aktivitäten an, die die Schneelandschaften der Region zeigen.

Traditionelle und unkonventionelle Erfahrungen

Skifahrer auf Schnee in Lappland.

Die Temperaturen mögen kühl sein, aber die Schneesicherheit bis März bedeutet eine lange Saison für beliebte Winteraktivitäten wie Motorschlittenfahren, Skifahren, Hundeschlittensafaris und Schlittenfahren. Der März könnte tatsächlich die beste Zeit sein, da die Besucher alle Winteraktivitäten miterleben können, aber auch die längeren Tagesstunden, die wärmeren Temperaturen und den Mangel an Menschenmengen genießen können.

Dann gibt es Aresaunas; Eine traditionelle finnische Praxis, die für Touristen eine fast universelle Anziehungskraft hat. Ein Aufenthalt in diesen schweißtreibenden Räumen soll die Gesundheit unterstützen, während ein Sprung in den Schnee zwischen den Schweißsitzungen belebend sein soll (oder zumindest eine Geschichte erzählen soll, nachdem Sie nach Hause zurückgekehrt sind)..

Einige Erlebnisse in Lappland passen zwischen merkwürdig und abenteuerlich. Eine der interessantesten Aktivitäten in dieser Kategorie besteht darin, das Nordlicht vom Wasser aus zu beobachten, nicht in einem Boot, sondern in einem aufblasbaren Schwimmanzug auf und ab zu schaukeln.

Wild, ohne es zu schruppen

Großartige Sonnenuntergänge und Eisskulpturen sind zwei Dinge, die Sie in Ihrem Urlaub in Nordfinnland sehen sollten.

Lappland scheint das Verdienst zu haben, eine abwechslungsreiche Liste von Attraktionen zusammenzustellen und den Gästen den Zugang zu den Abenteuern der arktischen Wildnis zu ermöglichen, ohne dass sie auf Komfort verzichten müssen.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject