Das erste künstlich hergestellte photosynthetische Blatt der Welt könnte Sauerstoff für Astronauten produzieren

künstliches Blatt

Zu sagen, dass eine Erfindung das Potenzial hat, die Welt zu verändern, ist oftmals eine Übertreibung, aber hier ist ein Fall, in dem der Satz zu passen scheint: Der Absolvent des Royal College of Art, Julian Melchiorri, hat die weltweit erste künstliche, biologisch funktionelle Erfindung geschaffen"Blatt,"berichtet Dezeen.

Um sich darüber klar zu werden, wie sehr diese Erfindung die Welt verändern könnte, müssen Sie zunächst verstehen, wie wichtig normale Vegetation für das Leben auf der Erde ist. Als einzige Organismen, die Sonnenlicht in Nahrung umwandeln können, sind Pflanzen die Kraftwerke, die den gesamten Lebensunterhalt auf der Erde produzieren. Dieser Prozess produziert auch den Sauerstoff, den wir atmen, und scheuert die Luft von Schadstoffen und überschüssigem Kohlendioxid und hilft, das Klima des Planeten zu regulieren.

Die Erfindung von Melchiorri kann möglicherweise viele dieser Vorteile mit einem künstlichen Material nachbilden. Tatsächlich könnte dieses künstliche Blatt möglicherweise noch mehr bewirken, indem es unseren Astronauten ermöglicht, größere Entfernungen im Weltraum zurückzulegen und möglicherweise sogar neue Planeten zu besiedeln.

"Pflanzen wachsen nicht in der Schwerelosigkeit," erklärte Melchiorri. "Die NASA erforscht verschiedene Wege, um Sauerstoff für lange Weltraumreisen zu produzieren, damit wir im Weltraum leben können. Mit diesem Material könnten wir den Weltraum viel weiter erforschen als bisher."

Das künstliche Blatt, das im Rahmen des Innovation Design Engineering-Kurses des Royal College of Art in Zusammenarbeit mit dem Seidenlabor der Tufts University entwickelt wurde, besteht aus Chloroplasten, die in einer Seidenproteinmatrix suspendiert sind. Die Chloroplasten stammen aus Pflanzenzellen und das Seidenprotein wird aus natürlichen Seidenfasern gewonnen. Wie die Blätter einer Pflanze muss das Material nur Sonnenlicht und etwas Wasser ausgesetzt werden, um Sauerstoff zu produzieren.

"Silk Leaf ist das erste künstliche biologische Blatt," behauptete Melchiorri. "Es ist sehr leicht, verbraucht wenig Energie und ist vollständig biologisch."

Die möglichen Anwendungen für die Erfindung sind unzählig. Neben der Erzeugung von Sauerstoff für Astronauten könnte das Seidenblatt auch als Baumaterial zur Erzeugung sauberer Luft für Gebäude verwendet werden. Melchiorri hat sogar einige einfache Verwendungszwecke für das Material entwickelt, wie zum Beispiel Lampenschirme, die Sauerstoff produzieren, während sie verschönern. Am wichtigsten ist jedoch, dass das Material als künstlicher Kohlenstoffausgleich dient und so zur Regulierung des Erdklimas und zur Bekämpfung der globalen Erwärmung beiträgt. Entwaldetes Land könnte möglicherweise durch Gebäude und andere Strukturen, die mit Silk Leaf-Material verkleidet sind, ausgeglichen werden.

Unten sehen Sie eine Videopräsentation des unglaublichen Silk Leaf:

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject