Die Hypercolor-Haarbehandlung ändert sich mit der Temperatur

Ein Spiegelbild einer Frau mit farbigen Haaren.

In den frühen 90ern hatte meine beste Freundin Liz eines dieser Hypercolor-T-Shirts. Wenn Sie sich an sie erinnern, wissen Sie, dass sie sich in Abhängigkeit von der Körperwärme des Trägers von leuchtendem Rosa zu leuchtendem Grün verändert haben. (Ich glaube, Liz hat das Hemd nur einmal in der Schule getragen, da es leider zu gut funktioniert. Sie konnten einen perfekten Umriss ihres BHs unter ihrem Hemd sehen, weil es kühler war als der Rest ihrer Haut.)

Aber ein neues Unternehmen, The UnSeen, verwendet ähnliche Farbwechsel-Technologien für eine Reihe interessanter Projekte, die weit über die Trendtricks hinausgehen. Sie haben farbverändernde Moleküle in Stoffe eingefügt, um Verschmutzung, atmosphärische Bedingungen (für ein Astronautenfeld), Wind, Berührung und mehr anzuzeigen.

Die neueste Innovation des Unternehmens, die auf der London Fashion Week vorgestellt wurde, ist eine temporäre Haarfarbe, die auf Umgebungstemperaturen reagiert. Es ist in verschiedenen Farbtönen erhältlich, darunter Fire, das sich von schwarz (kalt) zu rot (heiß) ändert. schwarz bis weiß; Silber bis Blau; blau bis weiß; und schwarz bis gelb. Wie es funktioniert, können Sie dem folgenden Video entnehmen. Es reagiert jedoch sowohl auf die Umgebungstemperatur (von der kühleren Außenluft in einen warmen Raum) als auch auf die Temperatur des Benutzers. Wenn Sie erröten, ändert sich auch Ihre Haarfarbe.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Lauren Bowker ist der Chemiker-Mastermind hinter dem Unternehmen; Tatsächlich ist sie in Modekreisen als bekannt "Der Alchemist." Bowker untersuchte, wie die menschliche Haut die Temperatur reguliert, und schuf dann ein Kohlenstoff-basiertes Molekül, das eine reversible Reaktion eingehen kann, wenn die Temperatur steigt oder fällt. Bowker sagt, sie sei von einer Szene im 90er-Jahre-Film inspiriert worden "Das Handwerk" in dem eine der Hauptfiguren einen Zauber wirkt, der einfache Haarfarbenänderungen ermöglicht.

Aber das ist keine Magie; Es ist Chemie.

Wie es funktioniert

„Ab einer bestimmten Temperatur ist eine Molekülform stabiler als die andere, und es findet eine Reaktion statt, bei der ein Molekül mit einer geringfügig anderen Lichtabsorption und damit einer anderen Farbe erzeugt wird. Im Wesentlichen der aktive Teil des Farbstoffsystems ist ein komplexes Molekül auf Kohlenstoffbasis, das eine reversible Reaktion mit sich selbst eingeht “, sagte Bowker gegenüber Forbes.

Frühere thermochrome Tinten waren für die menschliche Haut hochgiftig, weshalb Bowker neu formulieren musste. Ihr Produkt besteht aus "weniger giftige Inhaltsstoffe" Die genauen Details dieser Zutaten wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben. Das Produkt wird derzeit getestet und formuliert, damit es im Handel erhältlich ist. (Gute Nachrichten für alle, die es versuchen wollen!)

"Aufgrund der Art und Weise, wie wir den Farbstoff formuliert haben, sind wir zuversichtlich, dass die Kopfhaut nicht geschädigt und die Haarfasern selbst nicht wesentlich beeinträchtigt werden (das sind nicht mehr als die typischen semipermanenten Farbstoffe)."Bowker sagte zu Wired.

Bowker möchte nicht nur eine unterhaltsame neue Art des Spielens mit den Haaren schaffen, sondern auch mehr junge Frauen für die kreative Welt der MINT-Karrieren begeistern.

“Ich glaube wirklich, dass es ein großartiges Beispiel für ein Produkt ist, das Frauen in der Wissenschaft feiert und junge Frauen dazu ermutigt, die Möglichkeit für Kreativität in Wissenschaft und Technik zu sehen – Sci-Fi in die Realität umzusetzen!”, Sagte Bowker gegenüber Forbes.

Erfahren Sie mehr darüber, wie das Unternehmen entstanden ist und wie es mithilfe der Chemie entsteht "reaktiv" Mode wie die Verschmutzungsjacke in diesem faszinierenden Video:

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject