Die Telepathiemaschine liest Ihre Gedanken und wiederholt sie dann an Sie zurück

telepaty

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die Gedanken anderer Menschen lesen und ihren inneren Dialog hören. Es ist eine Fantasie, die Superhelden-Comics, Filme und Science-Fiction-Romane inspiriert hat, aber bisher konnten Wissenschaftler nicht beweisen, dass solche psychischen oder telepathischen Kräfte wirklich existieren.

Oder zumindest müssen sie noch beweisen, dass der Mensch zu ihnen fähig ist. Maschinen sind eine andere Geschichte. Tatsächlich sind Wissenschaftler derzeit kurz davor, eine telepathische Maschine zu erfinden, mit der Sie Ihre Gedanken lesen können, indem Sie nur einen Blick auf Ihre Gehirnströme werfen und dann mit elektronischer Stimme genau das wiederholen, was Sie gedacht haben. Dies geht aus einem Bericht von New hervor Wissenschaftler.

Die Technologie könnte ein Durchbruch für Menschen wie Stephen Hawking sein, der an der Lou-Gehrig-Krankheit leidet, oder für Menschen, die durch Lähmung oder Locked-In-Syndrom stumm geschaltet wurden, da sie die Gehirnströme, die wir erzeugen, wenn wir über etwas nachdenken, in Sprache umwandeln kann. Natürlich könnten auch einige andere besorgt sein, dass die Technologie eines Tages dazu verwendet werden könnte, unsere privaten Gedanken nicht mehr so ​​privat zu machen.

So funktioniert das. Ein Forscherteam unter der Leitung von Brian Pasley von der University of California in Berkeley hat zunächst Schlüsselbereiche im Gehirn identifiziert, in denen Sprache und Ton verarbeitet und erzeugt werden. Anschließend untersuchten sie die Art und Weise, wie bestimmte Neuronen abhängig von der Frequenz des zu hörenden Geräusches ausgelöst werden.

"Einfach ausgedrückt, ein Punkt [von Neuronen] kümmert sich möglicherweise nur um einen Frequenzbereich von 1000 Hertz und kümmert sich um nichts anderes. Ein anderer Punkt könnte sich um eine Frequenz von 5000 Hertz kümmern," sagte Pasley. "Wir können ihre Aktivitäten betrachten und feststellen, um welche Häufigkeit sie sich kümmern. Aus diesem Grund können wir annehmen, dass bei zunehmender Aktivität dieses Spots ein Geräusch mit dieser Frequenz zu hören war."

Da sie daran interessiert waren, Sprachlaute wie gesprochene Wörter und Sätze spezifisch zu rekonstruieren, untersuchten die Forscher nicht nur die neuronale Aktivität der Schallfrequenz. Sie betrachteten auch andere wichtige Aspekte von Sprachlauten wie den Rhythmus von Silben und Schwankungen von Frequenzen.

Sie waren dann in der Lage, einen Algorithmus zu trainieren, um die neuronale Aktivität zu interpretieren, und diese neuronale Aktivität dann wieder in den ursprünglich gehörten Ton zu “übersetzen”.

Der Grund dafür, dass die Maschine telepathisch ist, ist, dass angenommen wird, dass die Gehirnaktivität praktisch gleich ist, unabhängig davon, ob wir einen Satz hörenoderob wir es denken. Mit anderen Worten, der Algorithmus kann mit genau derselben Methode sogar Ihre inneren Gedanken in gesprochene Sprache umwandeln.

Bisherige Tests an der Maschine haben rudimentäre, aber vielversprechende Ergebnisse ergeben. Während das Konzept hinter der Maschine und dem Algorithmus ziemlich grundlegend ist, sind reale Gedanken extrem komplexe neurologische Einheiten und werden viel mehr Mühe erfordern, um vollständig in hörbare Sprache ‘zu decodieren’. Schauen Sie sich trotzdem das folgende Video an und sehen Sie, ob Sie einige der Wörter erkennen können, die von der Maschine hörbar gemacht wurden:

Während die meisten Wörter ein elektronisches Durcheinander sind, klingen einige Wörter klar, wie z "Struktur," und "Eigentum." Was kannst du noch hören??

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject