Ein wassergetriebenes Jetpack könnte zu neuen Wassersportarten inspirieren

Von der mythologischen Geschichte von Daedelus, der für sich und seinen Sohn Ikarus Flügel gestaltete, bis zu den von der Raketenwissenschaft inspirierten Jetpacks des 20. Jahrhunderts träumten die Menschen seit jeher von einem persönlichen Flug. Jetzt scheint es, dass der Traum tatsächlich Wirklichkeit geworden ist. Das weltweit erste praktische, verbraucherfreundliche Jetpack ist endlich da.

Es heißt Jetlev-Flyer und kann Ihnen laut Daily Mail für die bescheidene Summe von 110.000 Euro (179.155,90 US-Dollar) gehören. Es funktioniert auch ein bisschen anders, als Sie sich vorstellen können. Der Jetlev-Flyer wird nicht mit Raketentreibstoff oder Druckluft angetrieben. Es wird von Wasser angetrieben.

So funktioniert das. Anders als bei der konventionellen Idee eines Jetpacks, das das Problem hat, Kraftstoff und Antriebsmotor sicher am Rücken einer Person zu befestigen, haben die Entwickler des Jetlev-Flyers den Antriebsmotor, den Kraftstoff und die zugehörigen Systeme auf einem separaten Schiff untergebracht wird hinter dem Jetpack angebunden und läuft während des Fluges im Wasser mit.

Da es mit Wasser betrieben wird und für den Flug über Wasser ausgelegt ist, ist der Treibstoff reichlich vorhanden und frei. Und weil Wasser im Vergleich zu Gasen eine so hohe Dichte aufweist, kann es bei viel niedrigeren Geschwindigkeiten große Mengen an Energie übertragen, was es zu einem unkonventionellen, aber effektiveren Treibmittel macht.

Der Motor selbst ist ein 4-Takt-Motor, und die Flugsteuerung ist laut Jetlev-Flyer-Website einfach, leicht und intuitiv. Schauen Sie sich dieses Werbevideo des Jetlev-Flyers in Aktion an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es fliegt:

Es sieht aus wie etwas, das direkt aus einem James Bond-Film stammt, und die Entwickler hoffen, dass es eine neue Generation von Wassersportarten inspiriert. In der Standardausführung des Jetlev-Flyers können Piloten Höhen von bis zu 10 Metern und Höchstgeschwindigkeiten von etwa 35 Stundenkilometern bei einer Reisedauer von 2-3 Stunden erreichen. Natürlich könnten zukünftige Konstruktionen höhere Höhen, Geschwindigkeiten und Reichweiten erreichen und sogar das Fahren unter der Wasseroberfläche ermöglichen.

Für diejenigen, die sich um die Sicherheit kümmern, ist die Technologie seit mehr als 10 Jahren in der Entwicklung und die Entwickler haben eine Reihe wichtiger Sicherheitsfunktionen hinzugefügt. Es ist mit einem Fünf-Punkt-Schnellspanner ausgestattet. Die Gas- und Düsenverstellung ist so ausgelegt, dass die Einstellungen erhalten bleiben, die den Fahrer vor unbeabsichtigten Stürzen schützen, wenn der Gasgriff losgelassen wird. Da der Abstand zum Motor begrenzt ist, ist die Höhe im Fall eines Sturzes auf ein sicheres Maß begrenzt. (Und wenn Sie fallen würden, wäre es ins Wasser.) Die Jetlev-Entwickler raten davon ab, jemals über seichtes Wasser zu fliegen, nur für den Fall.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie sich den Jetlev-Flyer noch nicht leisten können, denn er könnte schon bald zu einem Fixpunkt in Ferienorten werden. Wer weiß, bald könnte es ein fantastischer Weg sein, um die Inselgruppen der Welt zu erkunden.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject