Sachen, die Umweltschützer mögen, Teil 4

main_environslike_0302_2

Vierter Schritt: Wissen, welche Zutaten in Ihrem Shampoo Sie töten werden

Das Erste, was Sie an Umweltschützern bemerken werden, ist der Geruch. So wie es aussieht, gibt es sie in drei Geschmacksrichtungen: Lavendel, Patschuli und natürlich. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Umweltschützer kein Deodorant verwenden, da es Aluminium und eine Reihe von Chemikalien enthält, die sie stark betreffen. Stattdessen bevorzugen Umweltschützer die Düfte der Natur. Die engagiertesten erlauben ihren eigenen Körpern, ihre Geruchsidentität zu diktieren. In den meisten Fällen glauben Sie, dass es sich bei der Person, mit der Sie sprechen, um einen Bio-Zwiebel- oder Knoblauchbauer handelt. Glücklicherweise gibt es keine Umweltschützer, die es für eine Beleidigung halten, mit einem Biobauern verwechselt zu werden.

Was den Rest der Pflege betrifft, werden bei einem Blick in die Duschkabine eines Umweltschützers mehrere Flaschen Naturshampoos, die nicht funktionierten, aber nicht weggeworfen werden können, und natürlich handgemachte Seife aufgedeckt. Sobald Sie bestätigt haben, dass Ihr neuer Freund ein ungewöhnlich geformtes Stück Seife hat, sollten Sie ihn fragen, ob er seine eigene Seife herstellt. Wenn die Antwort ja ist, haben Sie herausgefunden, was Sie zu Ihrem Geburtstag erhalten werden! Wenn die Antwort Nein lautet, wissen Sie genau, was Sie für nicht konfessionsgebundene Feiertage benötigen.

Lesen Sie den Leitfaden weiter:

Teil 1: Zahlreiche Gesprächsthemen zum Abendessen bringen

Teil 2: Gehirnwäsche von Kindern

Teil 3: Durch Statistiken depressiv werden

Teil 4: Wissen, welche Inhaltsstoffe in Ihrem Shampoo Sie töten werden

Teil 5: Niemals Sachen wegwerfen

Geschichte von Christian Lander.Dieser Artikel erschien ursprünglich in "Viel" im November 2008.

Copyright Environ Press 2008

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject