Benzinpreise und sparsamer Fahrzeugabsatz steigen

2011hondainsight

Die Benzinpreise nähern sich dem im Sommer 2008 erreichten Rekordhoch. Viele Regionen des Landes zahlen mehr als 4 US-Dollar pro Gallone und diese Preise treiben den Absatz von Hybriden und anderen kraftstoffsparenden Modellen in die Höhe.

Insgesamt verzeichnete der amerikanische Honda im April 2011 ein Umsatzplus von 5,7 Prozent. Die Verkäufe des Honda Insight-Hybrids stiegen um 35,4 Prozent, und der verbrauchsarme Honda Fit verzeichnete gegenüber April 2010 ein Umsatzplus von 66,3 Prozent. Der amerikanische Honda verkaufte 1.819 CR-Z-Hybride, ein Plus von 134 Einheiten ab März 2011.

Auch bei einigen sparsamen Modellen verzeichnete General Motors einen Absatzanstieg. Obwohl der Absatz des Chevy Volt von 608 im März auf 493 Einheiten zurückging, stieg der Absatz des Chevy Aveo im Vergleich zum Vorjahr um 61,1 Prozent. Auch der Chevy Malibu verzeichnete ein zweistelliges Umsatzplus von 43,8 Prozent gegenüber April 2010.

Don Johnson, Vizepräsident der US-amerikanischen Vertriebsabteilung von General Motors, kommentierte den Zusammenhang zwischen den Gaspreisen und den Verkaufstrends. „In letzter Zeit haben steigende Kraftstoffpreise viele dazu veranlasst, ihre Fahrzeugauswahl zu überdenken. Aufgrund unserer Investitionen in Kraftstoffeffizienz und globale Produktarchitekturen ist das Unternehmen gut positioniert, um diese Anforderungen zu erfüllen. “Quelle: GM

Auch der Absatz von Nissan North America folgte dem Trend. Im April 2011 verkaufte das Unternehmen 573 Nissan Leafs und verdoppelte damit fast die 298 Einheiten, die im März verkauft wurden. Nissan verzeichnete auch einen Absatzanstieg beim Sentra (+42,2 Prozent) und beim Altima (+16,7 Prozent)..

Leider waren die Verkaufszahlen von Toyota aufgrund von Produktionsverzögerungen infolge des Erdbebens im März und des anschließenden Tsunamis nicht so hoch wie bei anderen Autoherstellern. Die Verkäufe des Prius gingen um 4,3 Prozent und die Verkäufe von Yaris um 50,5 Prozent zurück.

Die steigenden Benzinpreise treiben nicht nur den Absatz neuer kraftstoffsparender Fahrzeuge voran. Aktuelle Umfragedaten von KBB.com zeigen, dass Gebrauchtwagenkäufer auch die Kraftstoffkosten im Auge behalten. Laut der Umfrage von Kelley Blue Book Market Intelligence vom April 2011 gaben 84 Prozent der Befragten an, dass die Kraftstoffkosten ihren Autokaufprozess beeinflussen, und 90 Prozent gehen davon aus, dass die Benzinpreise in den nächsten 30 Tagen weiter steigen werden.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject