Der erste Recovery Act EV ist fertig

navistarmain

Der American Recovery of Reinvestment Act (ARRA) hat eine Reihe von Unternehmen und Forschungsprojekten mit Milliarden von Dollar unterstützt, um die Abhängigkeit des Landes von ausländischem Öl zu verringern. Eines dieser Unternehmen ist Navistar, ein Unternehmen, das vollelektrische Lieferwagen herstellt. Gestern wurde das erste vom Recovery Act finanzierte Elektrofahrzeug im Navistar-Werk in Wakarusa, Indiana, vorgestellt.

Navistar plant, dass dieser Truck der erste von vielen sein wird. Navistar rechnet mit der Finanzierung durch das Recovery Act mit rund 400 Fahrzeugen. Dieser Prozess wird letztendlich 60 Amerikaner in einem Teil des Landes beschäftigen, der vom wirtschaftlichen Abschwung und dem baldigen Zusammenbruch der amerikanischen Autoindustrie schwer getroffen wurde.

Wie bei allen vom Wiederherstellungsgesetz finanzierten Projekten sind die wirtschaftlichen Vorteile weitreichend. Die Zulieferer des Unternehmens haben nicht nur die Beschäftigung bei Navistar gefördert, sondern auch von der Bargeldinfusion profitiert. Beispielsweise liefert A123 Systems in Michigan die Batterie für den elektrischen Lieferwagen Navistar. Dies hat Arbeitsplätze in Michigan geschaffen, einem weiteren Bereich, der sich nur langsam erholt.

Insgesamt hat der American Recovery and Reinvestment Act von 2009 40 Projekte mit Schwerpunkt auf Elektrofahrzeugen mit 2,4 Mrd. USD gefördert. Diese Auszeichnungen werden dazu beitragen, dass die fortschrittliche Fahrzeugbatterieindustrie in den USA in den nächsten zwei Jahren erheblich wächst. Im Jahr 2009 gab es nur zwei fortschrittliche Fahrzeugbatteriefabriken im Land, und bis Ende 2012 wird diese Zahl voraussichtlich auf 30 ansteigen. Diese Batterien werden nicht nur in von Navistar gefertigten Elektrofahrzeugen eingebaut. Sie werden auch in gewerblichen und privaten Hybrid- und Elektrofahrzeugen in der ganzen Nation und auf der ganzen Welt eingesetzt.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject