Sie können den elektrischen Gogoro Smartscooter nicht anschließen

Familie Gogoro

König Gillette soll gesagt haben "Gib ihnen das Rasiermesser. Verkauf ihnen die Klingen" — das erste Beispiel eines Geschäftsmodells, bei dem das Produkt billig verkauft wird, aber eine endlose Menge an Vorräten benötigt. Es könnte auf dem Gehäuse eines jeden Tintenstrahldruckers eingraviert sein. Jetzt wird es auf einen Elektroroller angewendet, den Gogoro Smartscooter. Es ist ein sehr cooler Elektroroller mit vielen schönen Eigenschaften wie einem Aluminiumrahmen und einem Rennfahrwerk "inspiriert vom Jet-Fighter-Fahrwerk" und 30 integrierte Sensoren, die Diagnosen, Statistiken und Anweisungen an Ihr Smartphone senden.

Was es nicht gibt, ist ein Stecker. Stattdessen verlässt sich der Besitzer des Scooters auf das Gogoro Energy Network, eine Infrastruktur von Stationen, in der der Besitzer die beiden Batterien in etwa sechs Sekunden austauschen kann. Laut Gründer und CEO Horace Luke:

„Unser Produkt- und Geschäftsmodell wird sich auf eine Vielzahl von Verbraucherbereichen auswirken, um ein städtisches Ökosystem mit besserer Konnektivität, einfacherem Zugang zu Energie und einem angenehmeren städtischen Lebenserlebnis zu schaffen.“

Es ist ein Geschäftsmodell, das sich sehr nach Better Place anhört, dem unglückseligen israelischen Unternehmen, das nach dem Durchbrennen von fast einer Milliarde US-Dollar an Geldern zusammengebrochen ist. Grundlage war die Idee eines Netzes von Batteriewechselstationen.

Ich glaube nicht, dass der Gogoro aus mehreren Gründen dasselbe Schicksal haben wird. Zum einen wird das Unternehmen den Zielmarkt mit GoStation abdecken. Luke sagt Chris Ziegler von Verge:"Eine Station pro Meile ist das, wonach wir suchen. “In Ländern, in denen die meisten Menschen mit sehr hoher Dichte in Gebäuden ohne Garagen und ohne Platz leben, ist das Fehlen eines Steckers ein Bonus — kein Fehler zum Aufladen einstecken. Wenn Sie gesehen haben, wie Roller in Asien geparkt werden, ist schnell klar, dass es fast unmöglich ist, viele von ihnen gleichzeitig anzuschließen. Eine neue Ladung mit zwei Batterien schiebt diesen Scooter 60 Meilen weit. Es ist also nicht anders, als eine Tankstelle aufzutanken, und es ist viel schneller.

ein Paar Gogoro-Batterien

Es unterscheidet sich auch nicht so sehr von der Art und Weise, wie viele Leute heutzutage grillen. Früher besaß ich meine Propangasflasche und musste sie zum Propangasständer ziehen und in der Schlange warten, bis der Typ sie aufgefüllt hatte. Jetzt gehe ich in das nahe gelegene Geschäft, in dem es einen Tankwechsel gibt, und tausche den leeren gegen den vollen ein. Sie übernehmen die Verantwortung dafür, dass der Tank in gutem Zustand und legal ist (sie verfallen nach 10 Jahren) und ich bekomme mein Propan schneller. Ebenso möchte ich eigentlich keine Batterie besitzen. Ich will nur den Strom.

Diese Batterien sind teuer, voll mit Elektronik und Sicherheit, damit sie nicht gestohlen werden können, und verlieren mit der Zeit ihre Fähigkeit, eine vollständige Ladung zu halten. Ein solches Batteriewechsel- / Mietsystem hält sie frisch, lädt sie optimal auf und nutzt sie für andere Zwecke, wenn sie die Motorroller nicht mehr ausreichend mit Strom versorgen können. Sie können einen Roller nicht länger in 4,2 Sekunden von 0 auf 30 schieben, aber sie eignen sich hervorragend für Notbeleuchtung und Datensicherung. Ein Swap-System ermöglicht auch intelligentere Ladevorgänge, wodurch sichergestellt wird, dass sauberer Strom außerhalb der Spitzenzeiten verwendet und die Stromverbrauchskurven geglättet werden. Dies ist wichtig in fragilen Stromnetzen.

Zurück am Rande gibt es 86 Kommentare, die das Konzept in unterschiedlichem Maße missbrauchen. Sie wollen einen Stecker, sie wollen die Batterien besitzen, es ist ein Betrug wie Tintenpatronen und so weiter. Dann gibt es eine Bemerkung von einem Mann in Shanghai, der jede Nacht zwei schwere Batterien in seine Wohnung bringen muss. Er merkt das an "Die meisten Menschen wie ich, die in diesen großen Städten in sich schnell entwickelnden Ländern leben, können kein Kabel zu ihrem Fahrrad bekommen, um sie aufzuladen. Ich, meine Frau und Millionen wie ich sind der Markt für diese Fahrräder."

Familie auf Motorroller in China

Versuchen Sie Milliarden. Roller sind die Art und Weise, wie sich ein Großteil der Bevölkerung in Asien fortbewegt. Es ist nicht eine Frage der Wahl, sondern der Notwendigkeit, da Motorroller viel billiger als Autos sind und für alles verwendet werden, auch für die Mitnahme der Familie zu Omas während der Goldenen Woche. Und die meisten Motorroller sind große Umweltverschmutzer mit schmutzigen, ineffizienten Motoren. Der Gogoro ist eine Antwort auf eine ganze Reihe schwerwiegender Probleme. Ich hoffe es gelingt. Unter Gogoro erfahren Sie mehr.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject