Warum können wir Malaysia Airlines Flug 370 nicht finden?

Golf von Thailand vom Weltraum aus gesehen

Am 8. März verschwand Malaysia Airlines Flug 370 während seines Fluges zwischen Kuala Lumpurand und Peking. Drei Tage später müssen das Flugzeug und seine 239 Passagiere und Besatzungsmitglieder noch gefunden werden. Wie kann in dieser modernen Welt ein Flugzeug so gründlich und auf mysteriöse Weise vom Radar fallen und so schwer zu finden sein??

Laut Wired ist es am wichtigsten zu wissen, dass Flugzeuge, die 100 bis 150 Meilen vor der Küste geflogen sind, nicht mehr vom Radar verfolgt werden. Radarstationen auf Landstreckenflugzeugen für eine Weile, aber danach ist es Aufgabe von Piloten und Besatzungen (und manchmal auch von automatisierten Computern), zu festgelegten Zeiten über Hochfrequenzfunk einzuchecken, um ihren Standort, ihre Geschwindigkeit und ihre Höhe zu melden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und es gibt viele Lücken im System, in denen ein Flugzeug nicht mehr in Verbindung steht.

Flugzeuge verwenden GPS für ihre Navigation, aber dies ist ein Einweg-Informationsstrom, der den Piloten mitteilt, wo sich das Flugzeug befindet, aber diese Daten nicht an andere Personen zurücksendet. Einige Flugzeuge sind mit Ortungsgeräten ausgestattet, ähneln jedoch den gleichen Systemen auf Ihrem Smartphone, "GPS- und Ortungsgeräte funktionieren nur, wenn sie eingeschaltet oder nicht zerstört sind," Scott Hamilton, ein Luftfahrtanalyst, sagte gegenüber NBC News.

Sobald das Flugzeug abstürzte — aus welchem ​​Grund auch immer -, stürzte es nicht auf festem Land ab. "Die einfache, harte Wahrheit ist, dass es sehr schwierig ist, Dinge im Wasser zu finden," Der pensionierte Pilot und Luftfahrtberater des Marine Corps, Col. J. Joseph, sagte zu Wired. "Es ist sehr, sehr schwierig, Dinge im Wasser zu entdecken, es sei denn, Sie haben es geschafft."

Das Suchgebiet ist so breit, dass es fast zu groß ist, um es abzudecken. Der Flug 370 ist wahrscheinlich über dem Südchinesischen Meer oder dem Golf von Thailand abgestürzt, was fast 1,5 Millionen Quadratmeilen entspricht. Die gemeinsamen Such- und Rettungsbemühungen konzentrieren sich auf die höchstwahrscheinlichen 19.000 Quadratkilometer dieser Meeresgewässer, aber auch das ist viel zu erforschen.

Es ist auch unsicher, wo genau man suchen soll. Unbestätigte Berichte deuten darauf hin, dass das Flugzeug möglicherweise eine Kehrtwende gemacht hat, bevor es verschwunden ist, was bedeutet, dass es laut dem Sydney Morning Herald Hunderte von Meilen von seinem ursprünglichen Kurs entfernt hätte wagen können. Wenn Flight 370 nicht das normale Flugmuster aufweist, entsteht eine neue Ebene der Komplexität in Bezug darauf, wo gesucht werden muss und wo es abgestürzt sein könnte.

Die Fluggeschwindigkeit erschwert auch die Sache. Wenn das Flugzeug mitten in der Luft auseinandergebrochen wäre, hätte der Schwung des Flugzeugs Trümmer über eine große Entfernung hinweg befördern können, sagten Experten zu Scientific American. Dies wäre besonders wahrscheinlich gewesen, wenn sich das Flugzeug bei seiner Auflösung noch in großer Höhe befunden hätte. „Wenn etwas Katastrophales passiert ist, sind es sieben Meilen," Sagte Joseph zu Wired. "Winde in dieser Höhe haben manchmal mehr als 100 Knoten. Aufgrund dieses Windes werden kleine Stücke an vielen verschiedenen Orten bewegt."

Experten scheinen weiterhin davon überzeugt zu sein, dass der Flug 370 gefunden wird. Die einzige Frage, die bleibt, ist wann.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject