Werden Sie am Börsengang von Tesla teilnehmen?

TeslaModels

Tesla Motorsis setzt auf die Tatsache, dass das zunehmende Interesse von Regierung und Verbrauchern an der Elektrofahrzeugtechnologie zum Verkauf von rund 10 Millionen Aktien des Unternehmens bei einem Börsengang am 29. Juni beitragen wird. Obwohl mehrere Unternehmen, darunter auch Tesla, Anreize für die Weiterentwicklung der Elektrofahrzeugtechnologie erhalten haben, steckt die moderne Elektrofahrzeugindustrie noch in den Kinderschuhen, so dass eine Investition in einen Tesla-Börsengang ein wenig riskant ist, für viele Anleger vielleicht sogar zu riskant.

Der Nissan Leaf und der Chevy Volt sorgen mit ihren kommenden Veröffentlichungen für Medienwellen, aber Tesla verkauft seinen Roadster seit etwa zwei Jahren. Leider könnte der sechsstellige Preis des Fahrzeugs in Kombination mit der Tatsache, dass nur zwei Sitzplätze zur Verfügung stehen, den Absatz etwas beeinträchtigen. Tesla lieferte seinen 500. Roadster im Juni 2009 und seinen 1.000. im Januar dieses Jahres aus.

Um seine Marktattraktivität auszudehnen, erweitert Tesla Motors den zweitürigen Sportwagen um das kommende Modell S. Das Tesla Model Sseats sieben bietet einen deutlich günstigeren Preis von 49.900 US-Dollar nach der Steuergutschrift des Bundes und dürfte irgendwann in verfügbar sein 2012.

Die Pläne für das Model S hängen jedoch alle davon ab, dass das Unternehmen die laufende Finanzierung sicherstellt. Der Verkauf des Roadsters reicht für das Unternehmen nicht aus, um einen Gewinn zu erwirtschaften. Laut einem Artikel, der im Wall Street Journal veröffentlicht wurde, hat Tesla Motors „Gesamtverluste in Höhe von 290 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 148 Millionen US-Dollar angehäuft. Sie rechnet mindestens bis 2012 mit Nettoverlusten. “Das ist eine lange Zeit, um rote Zahlen zu schreiben.

Tesla hat noch eine andere Sache, die dem Erfolg im Wege steht: die Verbraucher, die das Unternehmen mit seiner Limousine Model S anvisiert. Eine aktuelle Studie von Deloitte Consulting zeigt, dass nur zwei Prozent der befragten Amerikaner den Kauf eines Elektrofahrzeugs von Tesla in Betracht ziehen würden. Da der Preis einer der größten Treiber des Fahrzeugverkaufs in Amerika ist, liegt sogar ein Elektrofahrzeug im Wert von 50.000 USD außerhalb der Preisspanne vieler Amerikaner.

Obwohl Tesla Motors verschiedene Dinge gegen sich hat, als sie sich auf den Börsengang vorbereiten, spricht etwas für Tesla — Toyota. Toyota hat kürzlich angekündigt, 50 Millionen US-Dollar in das Unternehmen zu investieren. Tesla wird sicherlich von einem Unternehmen wie Toyota an seiner Seite profitieren. Die Tatsache, dass Toyota Dutzende Millionen Dollar in das Unternehmen investieren wird, dürfte das Vertrauen der Anleger in den Börsengang stärken.

Der Börsengang ist für den 29. Juni 2010 geplant. Die Aktien werden voraussichtlich für 14 bis 16 US-Dollar pro Aktie verkauft. Durch die Kombination des Verkaufs aller 10 Millionen geplanten Aktien mit der Investition von Toyota könnte Tesla eine neue Finanzierung in Höhe von über 200 Millionen US-Dollar erzielen. Wird diese Finanzierung ausreichen, um das Tesla Model S auf den Straßen von Amerika und dem Unternehmen in die Gewinnzone zu bringen??

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject